ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

Karl Marx Allee: Haus der Gesundheit wird umgebaut

Eines der umstrittensten Immobilienthemen im Herbst 2019 war die Übernahme des historischen Hauses der Gesundheit an der Karl-Marx-Allee in Mitte durch die Brüder Marc, Oliver und Alexander Samwer. Die Samwer-Brüder haben sich als “Internet”-Unternehmer einen Namen gemacht.

Die Samwer-Brüder: Erfolgreiche “Internet-Unternehmer”

Ursprünglich gründeten sie gemeinsam 2006 die Beteiligungsgesellschaften European Founders Fund und Global Founders Capital und später den Internetinkubator Rocket Internet in Berlin. Seit 2018 ist einer der Brüder, Alexander Samwer, mit seinem Unternemen Arvantis Group unter anderem auch im Immobiliengeschäft tätig.

Der Erwerb des 1913 errichteten Hauses der Gesundheit durch die Augustus Capital Management GmbH (ein Unternehmen, welches zur Firmengruppe der Samwer-Bruder gehört) schreckte viele der im Haus tätigen Ärzte und Praxisbetreiber auf, da sie befürchteten, ihre Mietverträge könnten gekündigt werden.

Viele Ärzte erhielten die Kündigung

Und so kam es dann auch. Einem großen Teil der im Haus tätigen Ärzte wurde im Herbst 2019 die Kündigung zugestellt. Das Ärztehaus war und ist jedoch enorm wichtig für den Kiez mit seinen rund 100.000 Patienten, die meisten davon in hohem Alter.

Das 1913 errichtete Haus der Gesundheit (früher “Haus am Zentrum”) gehört zu den ersten interdisziplinären Ärztehäusern in Berlin. Das sechsgeschossige Gebäude, in dem seit 1923 ein Gesundheitszentrum untergebracht war, gehört zu den wenigen Gebäuden in der Umgebung des Alexanderplatzes, die nach den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut wurden. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.

Neue Pläne: Dachgeschoss, Start-Ups, Fitnessstudio

Die neuen Eigentümer haben offensichtlich andere Pläne mit dem Gebäude. Sie planen den Rückbau des Bestands-Dachgeschosses und den anschließenden Bau einer zweigeschossigen Dachaufstockung. Außerdem sollen ein Aufzug und eine Terrassen-Anlage kommen.

Für das Erdgeschoss sind Gastronomie und eine Apotheke geplant, auch Start-ups und ein ein Fitnessstudio sollen zukünftig einziehen. Die Zukunft der noch immer im Gebäude tätigen Ärtze ist derzeit offen. Die meisten der Mietverträge laufen in 2021 aus.

Die Befürchtung vieler Menschen im Kiez ist eine Versorgungsnotlage, wenn die Eigentümer auch diese Mietverträge kündigen sollten. Das Ergebnis dieses Vorgangs ist derzeit jedenfalls völlig offen.

 

 

One of the most controversial real estate topics in the fall of 2019 was the takeover of the historic House of Health (“Haus der Gesundheit”) on Karl-Marx-Allee in Mitte by the brothers Marc, Oliver and Alexander Samwer. The Samwer brothers have made a name for themselves as “internet” entrepreneurs.

THE SAMWER BROTHERS: SUCCESSFUL “INTERNET” ENTREPRENEURS

They originally founded the investment companies European Founders Fund and Global Founders Capital together in 2006, and later the Internet incubator Rocket Internet in Berlin. Since 2018, one of the brothers, Alexander Samwer, has also been active in the real estate business with his Unternemen Arvantis Group, among other things.

The acquisition of the House of Health, built in 1913, by Augustus Capital Management GmbH (a company belonging to the Samwer brothers’ group of companies) startled many of the doctors and practice operators working in the building, as they feared their leases could be terminated.

MANY DOCTORS RECEIVED NOTICE OF TERMINATION

And so it came to pass. A large number of the physicians working in the building were served with notice of termination in the fall of 2019. However, the medical center was and is enormously important for the neighborhood with its approximately 100,000 patients, most of them of advanced age.

Built in 1913, the “Haus der Gesundheit” (formerly “Haus am Zentrum”) is one of the first interdisciplinary medical centers in Berlin. The six-story building, which had housed a health center since 1923, is one of the few buildings in the vicinity of Alexanderplatz that were rebuilt after the destruction of World War II. The building is listed as a historical monument.

NEW PLANS: TOP FLOOR, START-UPS, GYM

The new owners obviously have other plans for the building. They plan to demolish the existing attic and then build a two-story attic addition. In addition, an elevator and a terrace facility are to come.

Gastronomy and a pharmacy are planned for the first floor, and start-ups and a fitness studio are also to move in in the future. The future of the doctors still working in the building is currently open. Most of the leases expire in 2021.

The fear of many people in the neighborhood is a supply shortage if the owners were to terminate these leases as well. In any case, the outcome of this process is currently completely open.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén