entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

An der Fasanenstraße entstehen zwei neue Gebäude für die TU Berlin

An der Fasanenstraße im Berliner Stadtteil Charlottenburg werden derzeit zwei neue Gebäude für die Technische Universität Berlin errichtet. Es entsteht ein Neubau für den Fachbereich Mathematik und ein neues Gebäude für das Interdisziplinäre Zentrum für Modellierung und Simulation (IMoS).

Die funktionalen Gebäude entstehen auf der Campuserweiterung Ost der Technischen Universität, die sich zwischen Fasanenstraße und Müller-Breslau-Straße befindet.

Neubau für Fachbereich Mathematik: 15.000 Quadratmeter Nutzfläche

Grundlage für das Erweiterungsprojekt bildet der städtebauliche Masterplan des “Campus Ost”. Die Neubauten entstehen auf getrennten Baufeldern als solitäre Baukörper in direkter Nachbarschaft zueinander.

Das Raumprogramm des Neubaus für Mathematik umfasst eine Nutzungsfläche von knapp 15.000 Quadratmetern. Neben großen Hörsälen und zentralen Lehrbereichen sind in diesem Gebäude unter anderem eine Fachbibliothek, eine Caféteria und ein großer Anteil Büroflächen für die Lehrkräfte geplant.

Forschungsneubau “IMoS”: 6.000 Quadratmeter Nutzfläche

Das Raumprogramm des Forschungsneubaus für das “IMoS” ist deutlich kleiner und umfasst eine Nutzungsfläche von rund 6.000 Quadratmetern. Hier sind 3D-Labore, Rechnerräume, die Graduiertenschule sowie Büro- und Besprechungsräume für die Forschung und den interdisziplinären Austausch vorgesehen.

Das Projekt ist mittlerweile allerdings auch in die Kritik geraten, da die bauliche Umsetzung nur mit Müh und Not die Anforderungen an ein klimaoptimiertes Gebäudemanagement erfüllt und damit den hohen Anspruch der TU Berlin an das Thema Klimaschutz nicht zwingend erfüllt.

Nichtsdestotrotz werden die Gebäude nun wie vorgesehen fertig gebaut. Der Abschluss der Bauarbeiten für das “IMoS” ist für Ende 2021 vorgesehen, das gesamte Ensemble soll bis 2022 fertig sein. Insgesamt wird das Projekt rund 142 Millionen Euro kosten.

Weitere Projekte in Charlottenburg-Wilmersdorf findet Ihr hier.
Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt an der Marchstraße erhält ebenfalls zwei neue Gebäude.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén