-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Bauvorhaben & Projekte in Mitte

Auf dieser Seite findet Ihr eine konsolidierte Übersicht der aktuellsten Bauprojekte und Planvorhaben im Berliner Bezirk Mitte, die wir im Detail behandeln. Darüber hinaus findet Ihr hier noch weitere Projekte und Bauvorhaben, die in einer Kurzbeschreibung vorgestellt werden.

Dezember 2022

Moabit

In Berlin-Moabit läuft seit 2019 die Erweiterung des Zentrums für Kunst und Urbanistik zwischen Beusselstraße und Westhafen. Das Kulturzentrum befindet sich im 1917 erbauten, ehemaligen Güterbahnhof Moabit und wird nun baulich ergänzt und ausgebaut.

Mitte / Kreuzberg

An der Grenze zwischen Kreuzberg und Mitte wird derzeit die ehemalige Axel-Springer-Passage in den Bürokomplex „X8“ umgebaut – und hat allem Anschein nach auch schon einen ersten Ankermieter: Das Bundesbauministerium erwägt den Umzug in das Gebäude an der Zimmerstraße.

Moabit

Im Umfeld des Berliner Hauptbahnhofs wird seit vielen Jahren ein gänzlich neues Stadtquartier aus dem Boden gestampft. Sukzessive erhält das Gebiet nördlich des Bahnhofs mit der voranschreitenden Fertigstellung der „Europacity“ sein neues Gesicht. Ein fehlendes Puzzlestück ist noch die Gestaltung des Europaplatzes. Dieses wird in den kommenden Jahren nach Plänen des Büros Rehwaldt Landschaftsarchitekten gestaltet.

Gesundrunnen

Im Soldiner Kiez in Berlin-Gesundbrunnen errichtet die DEGEWO gemeinsam mit sieben weiteren Trägern ein Zentrum für soziales und betreutes Wohnen. Das Modellprojekt mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten soll bis 2023 fertiggestellt werden.

November 2022

Mitte / Kreuzberg

Rund um rund um die Alte Jakobstraße, das Engelbecken sowie am Märkischen Ufer soll der bislang größte Kiezblock im Berliner Bezirk Mitte eingerichtet werden. Unter dem Projektnamen „Kiezblocks Nördliche Luisenstadt“ sollen mehrere Stadtquartiere vom Durchgangsverkehr befreit werden.

Mitte

In der Seydelstraße in Berlin-Mitte errichtet der Projektentwickler FREO Group ein siebengeschossiges Bürogebäude mit Dachterrasse. Das Projekt schließt eine Baulücke, die für viele Jahre unbebaut geblieben war.

Mitte

In Berlin-Mitte ist der Umbau der Charlottenstraße zur Fahrradstraße abgeschlossen worden, am Montag wurde das Teilstück eröffnet. Gleichzeitig steht in dieser Woche die Öffnung der Friedrichstraße für den Autoverkehr bevor, die allerdings nur vorübergehend erfolgen soll.

Mitte

Wie die Stiftung Humboldt Forum in dieser Woche informierte, laufen die ersten Bauarbeiten für die Errichtung des sogenannten „Sanchi-Tors“, welches vor dem Portal 5 des Humboldt Forums an der Seite zum Lustgarten errichtet werden soll. Bis Ende 2022 soll das altindische Tor bereits stehen.

Mitte

Die Fahrbahnsanierung zwischen Humboldt Forum und Lustgarten in Berlin-Mitte ist abgeschlossen. Zum ersten Mal seit der Eröffnung des Humboldt Forums können sich alle Verkehrsteilnehmer ohne störende Bauzäune und Absperrungen bewegen. Für die Verkehrssituation zwischen Kronprinzenpalais und Marx-Engels-Forum ist die Eröffnung des neuen Straßenabschnitts ein Segen.

Schöneberg / Tiergarten

In der Kurfürstenstraße, an der Grenze zwischen Schöneberg und Tiergarten, sind zwei Wohnungsbauprojekte abgeschlossen worden, die das Bild der verrufenen Straße signifikant verändern.

Mitte

Die Charité und Bayer wollen am Nordhafen in Berlin-Mitte ein neues, hochspezialisiertes Forschungszentrum aufbauen, welches Gen- und Zelltherapien untersuchen wird. Das Vorhaben soll vom Bund gefördert werden.

Artikelreihe: Berlins historisches Zentrum, Teil 4: 1918 – 1933

Unser erster Artikel zu Berlins stadthistorischer Entwicklung endete mit der französischen Besatzungszeit, der zweite Teil mit der Märzrevolution 1848. Bis zum Beginn des ersten Weltkriegs wuchs Berlin weiterhin rasant und entwickelte sich schließlich zur kaiserlichen Reichshauptstadt Preußens. Im vierten Teil unserer Serie beschäftigen wir uns mit der Epoche zwischen den beiden Weltkriegen von 1918 bis 1933.

Hier geht es zum Artikel

 

Wedding

Damit der letzte Supermarkt im Kiez rund um den Bahnhof Gesundbrunnen nicht auch noch verschwindet, macht sich der Verein „Brunnenviertel“ gegen den Abriss des Kaufland-Gebäudes stark und sammelt Unterschriften.

Mitte

Nachdem der Wettbewerb um den Wiederaufbau des Molkenmarkts im September 2022 ohne eindeutigen Sieger endete, sollen nun im weiteren Verfahren die besten Elemente aus beiden Entwürfen in einem Masterplan für die Gestaltung des Areals verwendet werden. Wir stellen beide Entwürfe einmal direkt gegenüber.

Köpenick / Mitte / Charlottenburg

Mit dem 1. FC Union und Hertha BSC spielen in Berlin gleich zwei Mannschaften in der 1. Fußball-Bundesliga. Damit ist Berlin die einzige deutsche Stadt, die derzeit zwei Vertreter in der höchsten Spielklasse vorweisen kann. Beide Vereine sind im kulturellen Selbstverständnis der Stadt tief verwurzelt, jeder Verein auf seine ganz eigene Art und Weise. Der RBB hat beiden Vereinen kürzlich eine aufwendige und sehr gelungene Betrachtung gewidmet.

Mitte

Wir hatten Euch um Eure Meinung zur Zukunft der Friedrichstraße in Berlin-Mitte gebeten. Und Ihr habt uns in großer Zahl Eure Meinung zum Projekt und zur zukünftigen Gestaltung der Einkaufsstraße im Zentrum Berlins gegeben. Hier sind die Ergebnisse.

Mitte

Das bekannte Gebäudeensemble „Residenz am Deutschen Theater“ in der Reinhardtstraße in Berlin-Mitte wurde vom Immobilienunternehmen CBRE Investment Management erworben. Die neuen Besitzer planen nun den Umbau zur Luxuswohnanlage.

Mitte

Auf der Fischerinsel in Berlin-Mitte, direkt angrenzend an den vielbefahrenen Mühlendamm und unweit des historisch bedeutenden Petriplatzes, läuft der lange diskutierte Bau von 210 neuen, landeseigenen Mietwohnungen. Das nun sichtbar gewordene Ergebnis sorgt für wenig Begeisterung.

Oktober 2022

Mitte / Kreuzberg

In unserer Artikelreihe widmen wir uns den bedeutenden Berliner Bauwerken der Nachwendezeit, die das Stadtbild der deutschen Hauptstadt bis heute prägen. Im zehnten Teil der Serie behandeln wir den Axel-Springer-Neubau, der auf dem einstigen Grenzverlauf zwischen Ost- und West-Berlin und auf dem Areal des historischen Zeitungsviertels errichtet wurde.

Hier geht es zum Artikel

Mitte / Friedrichshain

Als prägende Orte der Nachkriegsmoderne sollen nach Wunsch der Stadt Berlin sowohl das Hansaviertel im Tiergarten als auch die Karl-Marx-Allee in Mitte und Friedrichshain als Unesco Weltkulturerbe anerkannt werden. Der Vorschlag muss zuerst von der Kultuskonferenz angenommen werden. In der Karl-Marx-Allee soll zudem ab 2023 ein ursprünglich geplantes, aber nie realisiertes Bauvorhaben realisiert werden.

Mitte

Die zur Fahrradstraße erklärte Friedrichstraße in Berlin-Mitte muss temporär wieder für den Autoverkehr freigegeben werden. Das verfügte das Berliner Verwaltungsgericht in einer Eilentscheidung. Bürgermeisterin Franziska Giffey fordert eine zügige Umsetzung des Urteils.

Mitte / Kreuzberg

Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Neuplanung des Areals rund um den Checkpoint Charlie an der Grenze zwischen Berlin-Mitte und Kreuzberg ist nun erreicht worden: Das Land Berlin erwirbt zwei Teilgrundstücke an der Friedrichstraße. Wohnungen, Gewerbe, ein Museum und urbane Freiräume sollen entstehen.

Mitte

Die Bundesstiftung Bauakademie stellte am 19. Oktober ihre Pläne zum Wiederaufbau der Bauakademie am Schinkelplatz in Berlin-Mitte vor. Eines wurde dabei schnell klar: Eine historische, originalgetreue Rekonstruktion des Gebäudes ist keineswegs garantiert, denn die Stiftung setzt ganz andere Schwerpunkte.

Mitte

In der Magazinstraße in Berlin-Mitte entstehen bei einem Neubauprojekt insgesamt 12 neue Eigentumswohnungen. Das Wohngebäude ist als Mehrfamilienhaus in Leichtbetonbauweise konzipiert.

Mitte

In der Littenstraße in Berlin-Mitte ist am Rande des Klosterviertels der Neubau des „Emmi Luebeskind Hauses“ entstanden. Das privat finanzierte Stiftungsprojekt setzt an prominenter Stelle zwischen Klosterruine und Amtsgericht ein Jugendhilfe-Projekt um.

Mitte

Im Dezember soll im Einkaufszentrum „The Playce“ am Potsdamer Platz in Berlin-Mitte das Gastronomie-Angebot „Manifesto“ eröffnen, Europas bislang größter Food Hub. Damit wird der Umbau der Potsdamer Platz Arkaden abgeschlossen sein.

Mitte

Der Admiralspalast in Berlin-Mitte wird derzeit aufwendig saniert und ausgebaut. Das Projekt umfasst dabei nicht nur die Modernisierung des bestehenden Gebäudes, sondern erhält auch eine Erweiterung um zusätzliche Flächen. Dabei entstehen neue Funktionsbereiche sowie Büroflächen in begehrter Innenstadtlage.

Mitte

Nachdem der Wettbewerb um den Wiederaufbau des Molkenmarkts im September ohne eindeutigen Sieger endete, erklärt Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel in einem Interview nun den weiteren Fortgang des Projekts und verteidigt die Entscheidung der Jury, zwei konkurrierende Entwürfe mit dem 1. Preis zu bedenken.

Mitte

Das Langzeitprojekt „Forum an der Museumsinsel“ entsteht in direkter Nachbarschaft zum Monbijoupark in Mitte. Während die zahlreichen, denkmalgeschützten Gebäude des Ensembles mittlerweile aufwendig saniert wurden und auch die neuen Gebäude fertiggestellt sind, wird nun abschließend der Innenhof hergerichtet.

Mitte / Friedrichshain

In Berlin-Mitte beabsichtigt der Bezirk den Umbau von rund 50 Verkehrskreuzungen, um dem Problem der Falschparker und der damit einhergehenden Fußgängergefährdung entgegenzutreten. Die Lösung sollen Stellflächen für Fahrräder und E-Roller sein. Auch in Friedrichshain wird ein Pilotprojekt zum sicheren Abbiegen an Kreuzungen umgesetzt.

Tiergarten / Alt-Friedrichsfelde

Im Zoologischen Garten sowie im Tierpark Berlin werden derzeit zwei neue Bauvorhaben umgesetzt. Während in Tiergarten am Bahnhof Zoo ein neues Nashorngehege entsteht wird in Alt-Friedrichsfelde in Lichtenberg ein neuer Giraffenpfad errichtet.

Mitte / Kreuzberg

Vier Millionen Gäste besuchen jährlich den Checkpoint Charlie, der zwar eines der beliebtesten Touristenziele Berlins ist, baulich aber ein unansehnliches Provisorium geblieben ist. Nun startete ein Dialogverfahren des Berliner Senats, um diesen Zustand endlich zu beenden und eine dauerhafte Lösung zu entwickeln.

Mitte

Über den Wiederaufbau der Denkmalskirche am Berliner Dom wird seit Jahren diskutiert. Der Dombauverein möchte das erst 1975 abgerissene Gebäude als Museumsort wieder errichten lassen. Zahlreiche Originalbauelemente sind noch heute erhalten und könnten wiederverwendet werden.

Mitte

Das historische Zentrum Berlins auf dem Gebiet der einstigen Altstadt galt für viele Jahrzehnte als verloren und verbaut. Auf ihrem Grund sollte mehrfach ein neues, anderes Berlin entstehen. Aber keine der nachfolgenden Architekturvisionen konnte sich überzeugend durchsetzen. Prägend sind heute vor allem erhaltene oder rekonstruierte, historische Gebäude. Mit dem neuerlichen Vorstoß der „Stiftung Mitte Berlin“ stellt sich die Frage, ob das, was in Berlins Zentrum stattfindet, ein Jahrzehnte andauernder Wiederaufbau des historischen Zentrums ist.

Mitte

Ende September berichteten wir über das Engagement der neu gegründeten „Stiftung Mitte Berlin“. Die Stiftung will sich aktiv, öffentlich und transparent für eine dicht bebaute und belebte Innenstadt auf dem Gebiet der einstigen Berliner Altstadt einsetzen und historische Gebäude wieder aufbauen. Wir hatten die Gelegenheit, mit Marie-Luise Schwarz-Schilling und Dr. Benedikt Goebel aus dem Stiftungsvorstand zu sprechen.

September 2022

BERLINS BAUWERKE DER MODERNE, TEIL 9 –
DAS REGIERUNGSVIERTEL

In unserer Artikelreihe widmen wir uns den bedeutenden Berliner Bauwerken der Nachwendezeit, die das Stadtbild der deutschen Hauptstadt bis heute prägen. Im neunten Teil der Serie behandeln wir das Berliner Regierungsviertel im Bezirk Mitte, dessen zentrales Bauwerk, das „Band des Bundes“, zweimal die Spree überspannt – und längst nicht fertig gebaut ist.

HIER GEHT ES ZUM ARTIKEL

 

Mitte

Der Invalidenkiez in Berlin-Mitte, der durch einen tragischen Verkehrsunfall auf der Invalidenstraße vor drei Jahren traurige Berühmtheit erlangte, soll nach Wünschen der Anwohner umgestaltet werden. Die Optimierung der Verkehrssituation und Schaffung neuer Grünflächen sind zentrale Anliegen.

Mitte

Am Boulevard Unter den Linden in Berlin-Mitte soll im kommenden Jahr der lange erwartete Umbau der Komischen Oper beginnen. Nun wurde bekannt, dass das komplexe Bauprojekt deutlich teurer wird als bislang angenommen. Mehrkosten von rund 210 Millionen Euro stehen im Raum.

Mitte

Die Unternehmerin und Autorin Marie-Luise Schwarz-Schilling hat die „Stiftung Mitte Berlin“ gegründet. Die Stiftung will sich aktiv, öffentlich und transparent für eine dicht bebaute und belebte Innenstadt auf dem Gebiet der einstigen Berliner Altstadt einsetzen. So sollen viele Straßen und Plätze in Struktur und Form der 1920er Jahre wiederaufgebaut werden. Die Stiftung ist prominent besetzt und lädt schon im Oktober zu ersten Veranstaltungen ein.

Mitte

An der Wilhelmstraße in Berlin-Mitte ist das Luxuswohnungsprojekt „The Wilhelm“ ins Straucheln geraten. Die verantwortliche Adler Group möchte das Grundstück gern verkaufen. Das Land Berlin könnte zuschlagen und auf dem Baugrund Sozialwohnungen statt Eigentumswohnungen errichten, zögert aber noch.

Moabit

In Berlin-Moabit plant die WBM an der Stelle eines ehemaligen Kinder- und Jugendwohnheims einen Neubau, der Platz für Wohnungen und soziokulturelle Einrichtungen bieten soll. Baustart für das Projekt soll im März 2024 sein.

Mitte

Matthias Grünzig war als Bürgervertreter im Wettbewerbsverfahren zur Wiederrichtung des Molkenmarkts involviert. Grünzig hat nach der ergebnislosen Beendigung des Verfahrens eine Stellungnahme verfasst und an alle stadtentwicklungspolitischen Sprecher der Fraktionen des Berliner Abgeordnetenhauses (mit Ausnahme der AfD) verschickt. Seine Stellungnahme veröffentlichen wir in ungekürzter Form.

Mitte

Nachdem der Umbau der Potsdamer Platz Arkaden teilweise abgeschlossen ist, beginnt auf der Alten Potsdamer Straße bereits das nächste Bauprojekt am Potsdamer Platz: Die Umgestaltung der Außenbereiche in eine Fußgängerzone hat begonnen.

Mitte / Friedrichshain / Schöneweide / Spandau

Die Deutsche Bahn setzt in der Metropolregion mehrere große und komplexe Bauvorhaben um. Jahrzehntelanger Investitionsstau aber auch die Herausforderungen der wachsenden Metropolregion führen zu Zeitverzögerungen und Kostensteigerungen. Dennoch gehen die schwierigen Bauvorhaben voran.

Mitte

In der Leipziger Straße in Berlin-Mitte will die Interessengemeinschaft „Operation Himmelblick“ Dächer von Hochhäusern für die Hausgemeinschaft zugänglich und nutzbar machen, da Freiräume und Begegnungsflächen in der Umgebung rar sind. Es ist ein Vorhaben welches Modellcharakter für ganz Berlin haben könnte.

Mitte

Die Eröffnung des Ostflügels des Humboldt-Forums, in dem die neuen Sammlungspräsentationen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst untergebracht sind, vervollständigt den gewaltigen Kulturbau in Berlin-Mitte und fügt den bisherigen Ausstellungen zusätzliche, hochinteressante Sammlungen hinzu.

Mitte

An der Chausseestraße in Berlin-Mitte, direkt neben der BND-Zentrale, bauen die Berliner Wasserwerke derzeit ein Auffangbecken für Starkregen, um die Kanalisation zu entlasten. Das Projekt bildet den Abschluss eines jahrzehntelangen Stauraumprogramms.

Mitte

Die Arbeit der Bundesstiftung Bauakademie nimmt Form an. Gründungsdirektor Guido Spars hat die unterschiedlichen Gremien und Formate installiert, um die Realisierung des Wiederaufbaus auf den Weg zu bringen. Das Land Berlin wünscht sich einen Wiederaufbau, der sich streng am historischem Vorbild orientiert.

 

Artikelreihe: Berlins historisches Zentrum, Teil 3: 1850 – 1918

Unser erster Artikel zu Berlins stadthistorischer Entwicklung endete mit der französischen Besatzungszeit, der zweite Teil mit der Märzrevolution 1848. In den kommenden knapp 70 Jahren bleibt Berlin weiterhin der Schauplatz diverser Umbrüche und sogar des Ersten Weltkrieges. Berlin entwickelt sich zur kaiserlichen Reichshauptstadt Preußens, wird zum Sitz vieler industrieller Firmen und wächst durch Eingemeindungen auf ein Stadtgebiet von 878 Quadratkilometern an.

Hier geht es zum Artikel

Mitte

Mitte / Kreuzberg

Tiergarten / Schöneberg

Mitte / Dahlem

Mitte

Mitte / Friedrichshain / Mahlsdorf

Mitte

Moabit / Charlottenburg

Wedding

Moabit

August 2022

Mitte / Friedrichshain / Mahlsdorf

Mitte

Mitte

Mitte

Mitte

 

Mitte

Mitte

Moabit

Mitte

Mitte

Mitte

Friedrichshain / Mitte

Tiergarten

Schöneberg / Tiergarten

Mitte

Wedding

Wedding

Wedding: Büroprojekt und Kirchenneubau an der Müllerstraße

Mitte

Berlin-Mitte: Rekonstruktion und Neubau an der Dorotheenstraße

Mitte

Alexanderplatz: Hines-Hochhaus soll nun doch 150 Meter hoch werden

Mitte

Neugestaltung des Straßenraums am Lustgarten in Berlin-Mitte

Mitte

„Biontech“ zieht ein: „VoltAir“ am Alexanderplatz ist voll vermietet

Juli 2022

Moabit

Holzbauweise: Neubau für Moabiter Kinderhof kommt bis 2023

Mitte

Wiederaufbau Bauakademie: Mehrheit für historische Rekonstruktion

Moabit

Vision für Berlin? Graft visualisieren Magnetbahn am Hauptbahnhof

Charlottenburg-Wilmersdorf, Schöneberg, Tiergarten

Adenauerplatz: So wird das umgebaute Panorama-Hotel aussehen

Mitte

WBM baut 86 neue Mietwohnungen auf ehemaligem Mauerstreifen

Mitte

Eröffnung ungewiss: Das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus in Mitte

Mitte

Schlossfreiheit an der Spree: Auch das Einheitsdenkmal gerät in Verzug

Juni 2022

Mitte

Alexanderplatz: Aus dem Multiplex-Kino „Cubix“ soll ein Hotel werden

Wedding

Nach 12 Jahren Planung: Ein Radweg für die Müllerstraße im Wedding

Mitte

Stadtbildprägendes Bauvorhaben „JAHO“ geht in die Bauphase

Mitte

Bauprojekte am Alexanderplatz: Unterschiede beim Baufortschritt

Mitte

Verkehrsplanung in Mitte: Brückenprojekte werden schmaler

Mitte

Berlin-Mitte: Am Spreeufer entsteht das Gewerbeprojekt „Elements“

Mitte / Kreuzberg

Postfuhramt in Mitte: Ein neues Quartier auf historischem Grund

Mitte

Grunerstraße: Neuer Verlauf, weniger Spuren, mit Grünstreifen

Mitte

Sony Center am Potsdamer Platz: Investition und Umbau

Mitte

Neubau am Bebelplatz: Bernhard-Lichtenberg-Haus entsteht

Mai 2022

Mitte

Fahrbahnsanierung am Boulevard Unter den Linden ist abgeschlossen

Kreuzberg / Mitte

Kreuzberg: Ein Haus auf Zeit für die Amerika-Gedenk-Bibliothek

Mitte

Haus der Statistik am Alexanderplatz: Umbau hat begonnen

Wedding

Zwei Forschungsprojekte entstehen bis 2023 auf dem Virchow Campus

Mitte

Alexanderplatz: Grundsteinlegung für Projekt „Central One Midtown“

Wedding

Wedding: 95 neue Mietwohnungen an der Armenischen Straße

Wedding

Siemens Mobility zieht in den Technologiepark Adlershof

Gesundbrunnen

Brunnenviertel: Service Apartments entstehen in der Ackerstraße

Mitte

Karl-Marx-Allee: WBM plant Wohnprojekt für lesbische Frauen

Mitte

Humboldt Forum: Drohendes Aus für geplante Freitreppe am Spreekanal

Mitte

„Forum an der Museumsinsel“: Ausbau des Innenhofs schreitet voran

Mitte

Überdimensioniert: Bündnis bemängelt Brückenbaupläne in Mitte

Mitte / Kreuzberg / Schöneberg

Wem gehört die Straße? Das Ringen um öffentlichen Verkehrsraum

Mitte / Kreuzberg

Schwedisches Museum „Fotografiska“ eröffnet Ende 2022 im „Tacheles“

Mitte

Springbrunnen und Parkbänke: Vision für die zukünftige Friedrichstraße

Tiergarten

Tiergarten: Neubau der indonesischen Botschaft entsteht

April 2022

Mitte

Die Friedrichstraße bleibt autofrei – Fahrräder müssen ebenfalls weichen

Reinickendorf / Pankow / Mitte

Vom Märkischen Viertel zum Prenzlauer Berg: Ausbau der Tram M1

Moabit

Berlin erleben: Dokumentationsreihe zur „Europacity“ in Moabit

Mitte

Neubau der polnischen Botschaft Unter den Linden: Hochbau läuft

Mitte

Neues Besucherzentrum am Reichstag: Baustart erfolgt 2025

Tiergarten / Schöneberg

Tiergarten: An der Urania entsteht bis 2025 ein Büro- und Wohnprojekt

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén