entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

projekte in tempelhof-schöneberg

Auf dieser Seite findet Ihr eine konsolidierte Übersicht der aktuellsten Bauprojekte und Planvorhaben im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg, die wir im Detail behandeln. Darüber hinaus findet Ihr hier noch weitere Projekte, die in einer Kurzbeschreibung vorgestellt werden.

April 2021

Schöneberg
GASAG bezieht neue Unternehmenszentrale im EUREF Campus

Das gesamte Gelände des heutigen EUREF-Campus gehörte einst der Gasag. Bis 1946 produzierte das Unternehmen dort Stadtgas, bis 1995 wurde es im heute denkmalgeschützten Gasometer gespeichert. 2007 verkaufte der Strom- und Erdgaslieferant das Grundstück an Reinhard Müller und seine Euref AG, um nun selbst nur noch Mieter in den von Müller geschaffenen Gebäuden zu sein. Nun hat das Umzug seinen Umzug in die neu errichtete Unternehmenszentrale auf dem Campus vollzogen: Der Mutterkonzern Gasag AG ist seit April mit den Töchtern BAS, Gasag Solution Plus und der Geo-En Energy sowie G2 Plus in dem neuen Gebäude untergebracht, es ist Platz für 720 Mitarbeiter*innen geschaffen worden. Besonders ist: Im Unternehmen gibt es zukünftig ausschließlich mobile Arbeitsplätze, sowohl für alle Angestellten als auch den Vorstand. Und mit dem jetzt abgechlossenen Umzug ist noch nicht Schluss. Im Sommer folgt die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg, eine hundertprozentige Tochter der Gasag, als Betreiberin eines der größten Gasverteilernetze in Europa. Das Tochterunternehmen wird einen weiteren Neubau an der Südspitze des Campus beziehen.

Was mit dem historischen Gasometer geschehen soll, lest Ihr hier.

SCHÖNEBERG
HAUPTSTADTBÜRO VON “ENGIE DEUTSCHLAND” IN DER “SCHÖNEBERGER LINSE”

© Grafik: ENGIE Deutschland GmbH

Das Projekt “Schöneberger Linse” ist eines der interessantesten Entwicklungsprojekte, die derzeit im Berliner Südwesten umgesetzt werden. Zentral am Sachsendamm und der Hedwig-Dohm-Straße gelegen, unweit vom EUREF Campus, wachsen derzeit zwei Bürogebäude in die Höhe, die vom Unternehmen LIP Ludger Inholte Projektentwicklung realisiert werden. In dem Sieben- beziehungsweise Acht-Geschosser sollen Flächen für Unternehmen aller Art bereitgestellt werden. Eines dieser Unternehmen ist “Engie Deutschland”. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Implementierung ressourcenschonender Energieerzeugung und berät seine Kunden bei Planung und Betrieb gebäude- und energietechnischer Systeme. “Engie Deutschland” ist bereits 2020 mit insgesamt 400 Kolleg*innen auf das Areal am Südkreuz gezogen.

März 2021

Schöneberg
Beim Projekt “Wirtschaftswunder” läuft bereits der Innenausbau

Die Pecan Development GmbH entwickelt auf dem ehemaligen Commerzbank-Areal das Neubauprojekt “Wirtschaftswunder”. Der Bau entsteht an der Potsdamer Straße, Ecke Bülowstraße, unweit des U-Bahnhofs Bülowstraße. Die Fassadengestaltung des Gebäudeensembles wurde kürzlich fertiggestellt, nun läuft der Innenausbau auf Hochtouren. Die Fertigstellung für das Projekt ist noch in 2021 vorgesehen. Das Gelände wird sich aus einem Neubau und zwei sanierten und modernisierten Gebäude aus den 50er Jahren zusammensetzen, welche baulich noch um zusätzliche Geschosse ergänzt und damit aufgestockt werden. Insgesamt entstehen im Projekt 27.000 Quadratmeter für Büroflächen und etwa 3.000 Quadratmeter für Einzelhandel oder Gastronomie. Das Kreuzberger Architektenbüro Gewers Pudewill ist für den Entwurf verantwortlich.

Tempelhof
SPD ist offen für weiteren Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Aus einem Entwurf für das SPD-Parteiprogramm, der im Landesvorstand am Sonnabend bei einer Klausurtagung der Sozialdemokraten diskutiert wurde, geht hervor, dass sich die SPD für Wohnungsbau auf „ausgewählten Randflächen“ des Tempelhofer Feldes öffnen möchte. Das Tempelhofer Feld solle “als grüne Lunge in der Stadt erhalten werden“, heißt es im Programm. Dabei sollen Freiflächen zur Erholung und Bewegung sichergestellt werden – grundsätzlich sei eine Bebauung aber denkbar. „Die Entscheidung darüber obliegt jedoch letztlich den Berlinerinnen und Berlinern“, betont die Partie. So wäre eine Teilbebauung nur unter der Voraussetzung eines erfolgreichen, neuerlichen Volksentscheides denkbar.

Ein weiteres, spannendes Wohnprojekt in unmittelbarer Nähe zum Tempelhofer Feld plant das Büro Deluse Architects.

Tempelhof
Rund um die alte Mälzerei entsteht das “Lichtenrader Revier”

Im südlichsten Stadtteil des Bezirks Tempelhof-Schöneberg, dem ländlich geprägten Lichtenrade, wurde in den vergangenen Jahren die historische Alte Mälzerei vom Unternehmen UTB Projektmanagement GmbH modernisiert und mit einem neuen, innovativen Nutzungskonzept versehen. Nun geht es darum, die Flächen rund um das historische Gebäude zu entwickeln. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

Tempelhof
Auch das Technikmuseum zieht es in den Flughafen TEmpelhof

© Grafiken: gmp Architekten

Neben dem geplanten Umzug des Alliiertenmuseums in den Hangar 7 des einstigen Flughafens plant ein weiteres Berliner Museum, Flächen im riesigen Gebäuderiegel anzumieten: Das deutsche Technikmuseum. Der Hangar 6, direkt angrenzend an den Hangar 7, soll nach Plänen des Berliner Technikmuseums zu einer Ausstellungsfläche für Flugzeuge und Luftfahrt werden.

Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

Lichtenrade
Bauarbeiten rund um die Alte Mälzerei beginnen

In Berlins südlichstem Stadtteil des Bezirks Tempelhof-Schöneberg, Lichtenrade, wurde in den vergangenen Jahren die historische Alte Mälzerei vom Unternehmen UTB Projektmanagement GmbH modernisiert und mit einem neuen, innovativen Nutzungskonzept versehen. Im Herbst 2020 wurden die Bauarbeiten abgeschlossen. Wohn- und Gewerbeflächen sind hier enstanden, auch der Bezirk mietet großräumige Flächen im Gebäude an. Nun wird auch das Gelände rund um das 1898 an der Steinstraße errichtete Industriedenkmal entwickelt. Neben Wohnungen sollen in dem neuen Stadtquartier Gemeinschafts- und Multifunktionsräume, ein Schwimmbad, eine Kita, ein Marktplatz, ein Biomarkt, Gastronomieflächen und weitere Flächen für Sport sowie ein Stadtplatz entstehen. Die Arbeiten haben vor etwa einer Woche mit dem Abriss eines alten Supermarktgebäudes begonnen.

Weitere Projekte der UTB findet Ihr hier.

Februar 2021

Tempelhof
In die Planungen zum Flughafen Tempelhof kommt Bewegung

Nach jahrelangem Stillstand werden nun gleich mehrere Projekte angestoßen, die am und im historischen Flughafenkomplex Tempelhof umgesetzt werden sollen. Wir geben einen Überblick über die geplanten Museums- und Umgestaltungsprojekte.

Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

Tempelhof
Entwicklung “Neue Mitte Tempelhof”: Erste Teilprojekte wurden umgesetzt

Die sogenannte „Neue Mitte Tempelhof“ entsteht im Zuge einer für die Bürgerinnen und Bürger einladenden, umfassenden Neuordnung des Areals zwischen Götz- und Albrechtstraße. Ein Großteil der öffentlichen Einrichtungen wird im Rahmen der Gebiets-Weiterentwicklung durch Neubauten ersetzt, die es ermöglichen, mehrere Angebote und Nutzungsprogramme zusammenzuführen. Am Rathaus entsteht bspw. ein neues Kultur- und Bildungshaus, auch das Stadtbad und die Polizeidirektion erhalten Neubauten an der Götzstraße. Hier entstehen zudem 500 neue Wohnungen. Zusätzlich sind der Bau einer Kita und einer Jugendfreizeiteinrichtung sowie die Sanierung der bestehenden Paul-Simmel-Grundschule geplant. Erste kleinere Projekte, die zum Gesamtprojekt “Neue Mitte” gezählt werden, wurden bereits umgesetzt. Der Spielplatz im Franckepark wurde saniert und erweitert. Zudem wird derzeit ein Parkpflegewerk für die denkmalgerechte Aufwertung und Pflege der Grünanlagen östlich und westlich des Tempelhofer Damms erarbeitet.

Januar 2021

Schöneberg
EUREF Campus: Aus dem Gasometer wird ein Büro- und Kongresszentrum

Nach übereinstimmenden Medienberichten wird in das 80 Meter hohe Industriedenkmal nun doch nicht der US-amerikanische Autokonzern TESLA einziehen, sondern die Deutsche Bahn. In das historische Gebilde soll ein Büro- und Kongressgebäude hineingebaut werden und den Campus damit vollenden.

Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

Dezember 2020

Tempelhof
Platz der Luftbrücke: Umbau ab 2023

Der Platz der Luftbrücke am ehemaligen Flughafen Tempelhof soll ab 2023 umfassend erneuert werden. Das Planungsbüro Bruun & Möllers, das den Gestaltungswettbewerb 2018 gewonnen hat, sieht eine komplette Neuplanung der 60.000 Quadratmeter großen Freifläche vor. Das Wettbewerbsgebiet umfasst vier Bereiche: die eigentliche Parkanlage am Luftbrückendenkmal, den Ehrenhof des Empfangsgebäudes des ehemaligen Flughafens Tempelhof, der Platzfläche zwischen Dudenstraße und Manfred-von-Richthofen-Straße sowie einer Dreiecksfläche am Kaiserkorso.

Der Siegerentwurf sieht entlang des ovalen Weges gegenüber des Luftbrückendenkmals nun eine hüfthohe, geschwungene Mauer vor, auf deren Brüstung Erläuterungstexte zur Geschichte der Luftbrücke präsentiert werden sollen. An der Dudenstraße und Manfred-von-Richthofen-Straße sollen auf zwei überwiegend als Parkplatz genutzten Flächen ein gepflasterter Marktplatz mit Brunnen sowie ein begrünter und mit einem Spielplatz versehener Quartiersplatz entstehen. Der betonierte „Ehrenhof“ soll mit einem großflächigen Wasserspiel aufgewertet werden.

NOVEMBER 2020

Schöneberg
Im “H9 Berlin” entstehen exklusive Eigentumswohnungen

An der Schöneberger Hohenstaufenstraße entsteht das Wohnungsbauprojekt “H9 Berlin”. Das Projekt umfasst 24 hochwertige Eigentumswohnungen mit zwei bis vier Zimmern. Der Neubau soll bis zum dritten Quartal 2022 fertiggestellt werden. Das zukünftige Wohnhaus wird sich durch klare Formen und eine modern gestaltete  Fassade auszeichnen. Mit der durchdachten Integration von Innen- und Außenräumen und einem individuell gestalteten Gartenbereich entsteht eine anspruchsvolle Wohnanlage im beliebten Nollendorfkiez.

Schöneberg
Am Gleisdreieck wächst das Projekt “Wohnpanorama am Park”

Am populären Gleisdreieckpark nimmt ein weiteres Wohnungsbauprojekt Gestalt an. Auf beiden Seiten der U-Bahnbrücke entsteht das Projekt “Wohnpanorama am Park”. Das Unternehmen Ziegert Immobilien ist mit der Vermarktung der 92 entstehenden Eigentumswohnungen (in einer Größe von 2-5 Zimmern) betraut. Nördlich und östlich der U-Bahnbrücke, quasi direkt angrenzend, entstehen hier zwei siebengeschossige Häuser. Zum ausführlichen Artikel geht es  hier.

Schöneberg
An der Yorckstrasse ist das Quartier “Neu Schöneberg” entstanden

Auf einer ehemaligen Brachfläche zwischen S-Bahngleisen und Bautzener Straße ist das Wohnprojekt “Neu Schöneberg” entstanden, im gleichnamigen Stadtteil Schöneberg. Das Projekt, welches vom Architekten Oliver Collignon konzipiert und vom Unternehmen Dr. Wolfgang Schroeder Immobilien GmbH entwickelt wurde, wurde im Bezirk durchaus kritisch gesehen. Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

OKTOber 2020

Schöneberg
Bauvorhaben “Bessemer-Siedlung”: Wohnungen und Gewerbe entstehen

Auf dem sogenannten “Bessemer-Areal” zwischen der Lindenhof-Siedlung und der IKEA-Filiale Schöneberg sollen neue Wohnungen entstehen. Zudem sind dort in den vergangenen Jahren zahlreiche, neue Gewerbeansiedlungen erfolgt. Bezirk und Projektbeteiligte diskutieren derzeit über die Verbesserung der öffentlichen Verkehrsanbindung des zukünftigen Quartiers sowie die Zahl der entstehenden Wohnungen.

Schöneberg
“Friedenauer Höhe”: In Schöneberg entstehen 1.500 Wohnungen

Auf dem ehemaligen Güterbahnhof Wilmersdorf im Berliner Stadtteil Friedenau baut die OFB Projektentwicklung GmbH bis zum Jahr 2023 rund 1.500 neue Wohnungen auf einem rund 51.000 Quadratmeter großen Grundstück. Das Areal gehört zum Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Das Wohnareal ist als autofreies Quartier konzipiert. Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

Tempelhof
“Neue Mitte Tempelhof”: Siegerentwurf steht fest

In einem von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg initiierten diskursiven Verfahren hatten vier internationale Planungsteams aus den Bereichen Architektur und Landschaftsarchitektur unterschiedliche Ansätze für die städtebauliche Entwicklung des neuen Stadtquartiers aufgezeigt. Am Ende konnte sich das Konzept von Teleinternetcafe Architektur und Urbanismus mit Treibhaus Landschaftsarchitektur durchsetzen.
Das Gebiet im Zentrum Tempelhofs befindet sich zwischen Götz- und Albrechtstraße. Hier sollen in den kommenden zehn bis zwölf Jahren zwanzig Projekte umgesetzt werden. Zentral ist dabei der Neubau der öffentlichen Gebäude. Zu den Projekten gehören aber auch Maßnahmen im Freiraum oder Studien für eine langfristige Entwicklung des öffentlichen Raums.

September 2020

Schöneberg
Aufbruch an der Kurfürstenstrasse: Neuerfindung eines Stadtteils

Das Image der Schöneberger Kurfürstenstraße ist nicht das beste. Straßenprostitution, ein überdimensioniertes Erotik-Kaufhaus und längst in die Jahre gekommene Häuserzeilen dominierten langeZeit das Bild der Straße. Nun verändert sich das Straßenbild signifikant. Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

Tempelhof
GEWOBAG baut Wohnungen im Wohnpark Mariendorf

Vor wenigen Tagen erfolgte die Grundsteinlegung für 137 neue Wohnungen in Mariendorf. Senator Scheel äußerte sich zum Projekt wie folgt:„Damit alle unabhängig von Einkommen und Alter hier leben können, gibt es rund 50% geförderte Wohnungen, 44 davon speziell für altersgerechtes Wohnen. (…)“ Bis Frühjahr 2022 entstehen drei Gebäude mit 137 barrierefreien Wohnungen. Auch Gewerbeflächen werden entstehen.

Schöneberg
Am Euref Campus entsteht das Wohnungsprojekt “Schönebers”

Das Bauvorhaben SCHÖNEBERS, welches derzeit im Bau ist, beinhaltet acht individuelle Stadthäuser mit einem eigenen, separaten Hauseingang und zugehörigem Gartenanteil für die späteren Eigentümer. Den zukünftigen Bewohnern wird sehr viel Spielraum bei der Innenarchitektur des neuen Zuhauses zugestanden. Das Projekt ist nahezu vollständig verkauft. Die Wohnungen werden in einem fünfgeschossigen Gebäude in der Ebersstraße untergebracht. Zum EUREF-Campus oder zum Bahnhof Schöneberg sind es nur wenige Gehminuten.

Juli 2020

Schöneberg
“SCHÖNEBERGER LINSE”: AM SÜDKREUZ ENTSTEHT EIN NEUES STADTVIERTEL

Am südlichen Rand des S-Bahnrings, direkt am Bahnhof Südkreuz, entsteht derzeit ein völlig neues Stadtviertel. Das Projekt trägt den inoffiziellen Namen “Schöneberger Linse”, der sich von der durch Straßen und Bahngleisen gebildeten Grundstücksform ableitet. Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

Juni 2020

Tempelhof
An der Attilastraße soll ein neues Statdquartier entstehen

Auf einem rund zehn Hektar großen Areal an der Attilastraße Ecke Röblinstraße plant der private Investor Reinhold Semer 700 Wohnungen sowie Gewerbeflächen. Darunter soll auch ein Handwerkerhaus sein. Heute wird das Gebiet bislang rein gewerblich genutzt. Zukünftig soll das Gelände am Bahnhof Attilastraße zu je 50% für Wohungen sowie für Gewerbeflächen genutzt werden. Geplant ist, im Frühjahr 2021 den Bebauungsplan für Bürger öffentlich auszulegen.

Schöneberg
Wohnprojekt “Am Mühlenberg”: 120 neue Wohnungen sollen entstehen

Unweit des Schöneberger Rathauses und in unmittelbarer Nachbarschaft zum beliebten Rudolph-Wilde-Park sollen drei neue Wohnhäuser errichtet werden. Zwei Gebäude sollen zwölf Geschosse beherbergen, das dritte Gebäude acht Geschosse. Unter Anwohnern wird das Projekt kritisch gesehen, da die Häuser in ein bereits bestehendes Wohngebiet gesetzt werden und die Nachverdichtung die Lebensqualität im Viertel beeinträchtigen könnte.

Schöneberg
GASAG, NBB und TESLA: Neue Mieter im EUREF Campus Schöneberg

Der EUREF Campus in Schöneberg wächst weiter und erhält zwei neue Gebäude. GASAG und NBB ziehen ein, und auch Tesla plant hier sein Entwicklungszentrum. Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

Mai 2020

Schöneberg
Tesla wird in Berlin ein Entwicklungszentrum aufbauen

Tesla möchte sein Design- und Entwicklungszentrum im rund 80 Meter hohen Gasometer auf dem Euref-Campus in Schöneberg unterbringen. Auf dem rund 5,5 Hektar großen Areal sind rund 150 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Start-ups aus dem Bereich Klimaschutz und Energiewende ansässig. Bevor Tesla hier einzieht, wird der Gasometer für das Unternehmen entsprechend umgebaut und in eine Bürohhochhaus umgewandelt.

Schöneberg
An der Potsdamer Straße entsteht das “Wirtschaftswunder”

Die Pecan Development GmbH entwickelt derzeit auf dem ehemaligen Commerzbank-Areal ein Neubauprojekt mit dem klangvollen Namen “Wirtschaftswunder”. Der Bau entsteht an der Potsdamer Straße. Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

April 2020

Schöneberg
Am Südkreuz entsteht ein neues Viertel

Zwischen den S-Bahnhöfen Schöneberg und Südkreuz sowie dem Sachsendamm und den Bahngleisen entsteht seit Mitte 2019 ein neues Stadtquartier. Der Berliner Senat nennt das Gelände „Schöneberg-Südkreuz“. Zahlreiche Wohnungen entstehen hier, aber auch Flächen für Büros, Gewerbe und Einzelhandel werden geschaffen.

 

 

Quellen: Berliner Morgenpost, Berliner Zeitung, Der Tagesspiegel, B.Z., Berliner Kurier, DIZ (Deutsche Immobilien Zeitung), Berliner Woche, berlin.de, ENTWICKLUNGSSTADT, Berlin Bauboom, Der Maulbär

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén