entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist.

Berliner Mischung: Im Hansaviertel entsteht das „Oasis Berlin“

An der Bachstraße Ecke Altonaer Straße in Berlin-Tiergarten entsteht derzeit ein Bauprojekt, welche die Hilfswerk-Siedlung GmbH (HWS) und die B&L Gruppe gemeinsam realisieren.

Mischung aus Eigentums- und Mietwohnungen

Die Hilfswerk-Siedlung GmbH baut 69 Mietwohnungen und eine Gewerbeeinheit mit kompakten und modernen Grundrissen für unterschiedliche Zielgruppen. Die Hamburger B&L Gruppe baut auf dem gleichen Grundstück ein Hochhaus mit 15 Etagen, in dem 100 Eigentumswohnungen in der Größenordnung von eins bis fünf Zimmern entstehen.

Zusätzlich wird ein Verbindungsbau zwischen Hochhaus und dem Riegelbau (in dem die Mietwohnungen untergebracht sind) entstehen. Außerdem werden drei Stadtvillen sowie eine Tiefgarage errichtet.

Verzögerung durch Insolvenz des Generalunternehmers

Beim Projekt hatte es eine einjährige Verzögerung gegeben, da der beauftragte Generalunternehmer Insolvenz anmelden musste. Das Projekt wird nun aber voraussichtlich im Frühsommer diesen Jahres fertiggestellt.

Sämtliche der 100 Eigentumswohnungen sind bereits verkauft. Auch das Interesse an den 69 Mietwohnungen, die von der HWS vergeben werden, ist riesig. Für die Wohneinheiten hat es beinahe 300 Bewerbungen gegeben.

Intensive Bürgerbeteiligung bei der Projektentwicklung

Jörn von der Lieth, Geschäftsführer der Hilfswerk-Siedlung GmbH, äußert sich zum Projekt wie folgt: „Wir sind stolz, eines der ersten Projekte in Berlin, das mit einer weitreichenden Bürgerbeteiligung entwickelt und als Kooperationsmodell ausgestaltet wurde, erfolgreich umzusetzen. Ziel ist es, die Berliner Mischung aus Eigentums- und Mietwohnungen zu errichten.“

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén