ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

Büros und Wohnungen: Sanierung und Neubau am Ernst-Reuter-Platz

Am Ernst-Reuter-Platz in Charlottenburg werden derzeit zwei großformatige Bauprojekte vorangetrieben. An der Adresse Ernst-Reuter-Platz 6, direkt am Kreisverkehr, wird ein 47 Meter hohes Bürogebäude modernisiert. An der Frauenhoferstraße entsteht ein Neubau für Wohn- und Gewerbeeinheiten.

Das Bürogebäude am Ernst-Reuter-Platz 6, direkt gegenüber vom bekannten Telefunken Hochhaus an der Bismarckstraße gelegen, wird vom Generalunternehmer Hagenauer instand gesetzt.

Hagenauer saniert das Bürogebäude am Ernst-Reuter-Platz

Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Sanierung komplexer Gewerbeimmobilien. Am Ernst-Reuter-Platz 6 wird bis 2022 eine komplette Revitalisierung des bestehenden Gebäudes für zukunftsfähige Büro- und Konferenznutzungen vorgenommen.

Der Baukörper, dessen Fassaden Glas- und Metallbänder gliederten, hatte zuletzt der Telekom gedient und stand anschließend seit Jahren leer. Der Grund: Die Büroräume entsprachen nicht mehr den modernen Anforderungen an eine helle und flexible Arbeitsplatzgestaltung.

Ursprünglicher Plan: Abriss und Neubau – daraus wurde nichts

Ursprünglicher Plan war, das Gebäude abzureißen und einen Büroturm zu errichten. Dieser sollte die Höhe von 80 Metern aber nicht überschreiten, so der Wunsch des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Da diese Höhe dem Eigentümer des Grundstücks nicht ausreichte, wurden die Neubaupläne gestoppt.

Nun wird also das bestehende Gebäude saniert.  Zu den umfangreichen Umbau- und Sanierungsarbeiten zählen die Demontage und der Abbruch vorhandener Bauteile wie Fassaden und Decken sowie Sandstrahl- und Stahlbauarbeiten. Auch der Brandschutz wird erneuert.

Insgesamt entstehen bei den Umbauarbeiten 23.000 Quadratmeter neu nutzbarer Mietflächen. Ein informatives Video der umfangreichen und mitunter komplexen Modernisierungsarbeiten hat die Firma Hagenauer veröffentlicht:

 

 

Nordwestlich vom Ernst-Reuter-Platz, an der Frauenhoferstraße, steht ein weiteres Bauprojekt bereits kurz vor dem Abschluss. Hier hat das Unternehmen Consus AG die “Residenz am Ernst-Reuter-Platz” nach Plänen des Architekturbüros Hemprich Tophof errichtet.

Wohn- und Gewerbeprojekt “Residenz am Ernst-Reuter-Platz”

Der Entwurf von Hemprich Tophof sieht einen achtgeschossigen, U-förmigen Gebäudekomplex mit großformatigen Glasflächen vor, der sich in Richtung Süden mit wellenförmigen Balkonen öffnet.

Insgesamt sind hier 141 Wohneinheiten entstanden, in der Größenordnung zwischen 35 und 161 Quadratmetern. Zusätzlich sind einige Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss entstanden.

141 Wohneinheiten sind entstanden

Das Areal liegt in direkter Nachbarschaft zum TU Campus Charlottenburg, der mit rund 15.000 Beschäftigten einer der größten innerstädtischen Universitätsstandorte Europas ist.

In unmittelbarer Nähe befindet sich zudem der zwischen Otto-Suhr-Allee und Fraunhoferstraße gelegene Campus der Deutschen Bank, auf dem rund 2.500 Mitarbeiter arbeiten.

Weitere Bauprojekte im Stadtteil Charlottenburg finden Sie hier

 

 

Two large-scale construction projects are currently being driven forward at Ernst-Reuter-Platz in Charlottenburg. At the address Ernst-Reuter-Platz 6, directly at the traffic circle, a 47 meter high office building is being modernized. A new building for residential and commercial units is being constructed on Frauenhoferstrasse.

The office building at Ernst-Reuter-Platz 6, located directly opposite the well-known Telefunken high-rise on Bismarckstrasse, is being refurbished by general contractor Hagenauer.

HAGENAUER REFURBISHES THE OFFICE BUILDING AT ERNST-REUTER-PLATZ

The company specializes in the refurbishment of complex commercial properties. At Ernst-Reuter-Platz 6, a complete revitalization of the existing building for future-proof office and conference uses will be carried out by 2022.

The structure, whose facades were divided by glass and metal bands, had last served Telekom and subsequently stood empty for years. The reason: the office space no longer met modern requirements for a bright and flexible workplace design.

ORIGINAL PLAN: DEMOLITION AND NEW BUILDING – NOTHING CAME OF IT

The original plan was to demolish the building and erect an office tower. However, the district of Charlottenburg-Wilmersdorf wanted the tower to be no taller than 80 meters. Since this height was not sufficient for the owner of the property, the new construction plans were stopped.

So now the existing building is being renovated.  The extensive conversion and renovation work includes the dismantling and demolition of existing building components such as facades and ceilings, as well as sandblasting and steel construction work. Fire protection will also be renewed.

In total, the conversion work will create 23,000 square meters of newly usable rental space. Hagenauer has published an informative video of the extensive and sometimes complex modernization work:

 

 

Northwest of Ernst-Reuter-Platz, on Frauenhoferstrasse, another construction project is already nearing completion. Here, the Consus AG company has built the “Residenz am Ernst-Reuter-Platz” according to plans by the Hemprich Tophof architectural firm.

RESIDENTIAL AND COMMERCIAL PROJECT “RESidENZ AM ERNST-REUTER-PLATZ”

The design by Hemprich Tophof envisages an eight-story, U-shaped building complex with large-format glass surfaces that opens up to the south with wave-shaped balconies.

A total of 141 residential units have been created here, ranging in size from 35 to 161 square meters. In addition, several commercial units have been created on the first floor.

141 RESIDENTIAL UNITS HAVE BEEN CREATED

The site is located in the immediate vicinity of the TU Campus Charlottenburg, which is one of the largest inner-city university locations in Europe with around 15,000 employees.

In the immediate vicinity is also the Deutsche Bank campus, located between Otto-Suhr-Allee and Fraunhoferstrasse, where around 2,500 employees work.

FURTHER CONSTRUCTION PROJECTS IN THE CHARLOTTENBURG DISTRICT CAN BE FOUND HERE

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén