entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

Am Holocaust-Mahnmal entsteht das “Palais am Brandenburger Tor”

Bereits im November 2019 hatten wir über die Grundsteinlegung am Holocaust Mahnmal in Berlin Mitte berichtet. Nur wenige Monate später hat der Rohbau bereits seine zukünftige Gebäudehöhe erreicht und ist fast komplett.

134 Wohungen entstehen, dazu Einzelhandel und Gastronomie

An der Cora-Berliner-Straße entsteht nach Entwürfen der Leipziger Architekten Fuchshuber, die auch das ehemalige Kaufhaus Hertzog einige Meter weiter an der Leipziger Straße neu erdacht haben, ein 30 Meter hoher Neubau, der 134 Wohnungen sowie Läden und Gastronomie beherbergen soll.

Der Neubau entsteht an der Stelle, an der zuvor fast zehn Jahre lang eine unansehnliche, aus Holz zusammengezimmerte Imbiss-Ladenzeile gestanden hatte. Nach Abschluss der laufenden Bauarbeiten (geplant für das Jahr 2021) soll in der Cora-Berliner-Straße ein verkehrsberuhigter Bereich entstehen, der nur Fußgängern und Radfahrern vorbehalten sein wird.

Der Neubau ersetzt eine unansehnliche Imbiss-Ladenzeile

Aus architektonischen Gesichtspunkten wird der Neubau dann endlich auch einen würdigen Rahmen für das weltberühmte Mahnmal bilden, allerdings wird er den direkt angrenzenden Häuserblock zwischen Hannah-Arendt- und Behrenstraße ungestüm verdecken und für die dortigen Anwohner eine unschöne Schattensituation entstehen lassen.

Im 2. Obergeschoss des Gebäudes wird es einen öffentlich zugänglichen Balkon geben, der den Besuchern und Touristen zukünftig einen ganz neuen Blick auf das vom US-Architekten Peter Eisenman entworfene “Mahnmal für die ermordeten Juden Europas” ermöglichen wird.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. Gerd Glanze Oktober 14, 2020

    Sehr geehrte Damen und Herren, wer bitte sind die richtigen Ansprechpartner? Ich habe ein dringendes Interesse dafür, einen Gewerberaum für den Verkauf von Souvenirs zu mieten, die Fläche betreffend eher bescheiden als ausladend geräumig. Mein derzeitiger Pachtvertrag für meinen Souvenirladen wird mit dem 31.12. 2021 beendet sein. Für Ihren hilfreichen Bescheid meinen herzlichen Dank. Mit freundlichen Grüßen Gerd Glanze

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén