ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

An der Warschauer Brücke entsteht das Büro-Hochhaus “Stream”

Die Signa-Gruppe, die in Berlin mehrere ambitionierte Projekte vorantreibt, baut in Friedrichshain unweit der Warschauer Brücke das Bürohochhaus “Stream”. Das Hochhaus ergänzt das Ensemble rund um die Mercedes Benz Arena und füllt eines der letzten Grundstücke, die noch nicht fertig bebaut sind.

Kantige Architektur des zukünftigen Büroturms

Das Gebäude befindet sich derzeit bereits in der oberirdischen Bauphase. Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin von Berlin, äußert sich zu diesem Projekt wie folgt: “„Mit dem Stream Tower entsteht ein Hochhaus von architektonischer Qualität.
Die Herausforderung des Standortes liegt insbesondere in der ausgewogenen Vernetzung mit den benachbarten Stadtteilen Friedrichshain und Kreuzberg, z.B. durch die gastronomische Nutzung in den Erdgeschossbereichen. Ich freue mich, dass die Investoren sich gegenüber der Integration weiterer öffentlicher Nutzungen aufgeschlossen zeigen.”

Die kantige, dynamische Architektur des zukünftigen Gebäudes hat für viel Aufmerksamkeit gesorgt. 24 Stockwerke soll der Büroturm nach Fertigstellung umfassen. Das Gebäude wird dann 90 Meter hoch sein und auf etwa 50.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche Platz für 2.500 Arbeitsplätze bieten.

Zalando wird das Gebäude beziehen

Auch der zukünftige Mieter steht bereits fest. Wenig überraschend ist es das Unternehmen Zalando, das bereits mehrere Gebäude im Mediaspree-Areal bezogen hat und mit dem Bezug des “Stream” Towers weitere Büroflächen hinzugewinnt.

Das Erdgeschoss des Turms wird ein großzügiges Foyer mit einem weitläufigen Empfangsbereich sowie öffentlich zugängliche Gastronomieflächen umfassen. Die vorgesehenen Büroflächen  sollen  flexibel bespielbar sein und Raum für großzügige Arbeitslandschaften oder strenge Zellenaufteilung bieten. Jede einzelne Büroebene wird  Terrassen im Westen  und Südwesten beinhalten.

Fertigstellung für Ende 2021 geplant

Im ersten Obergeschoss sind ein Konferenzbereich für bis zu 600 Besucher, Nebenräume und Versorgungsflächen vorgesehen. Im siebten Obergeschoss staffelt sich der Baukörper, in Anlehnung an die Umgebungsbebauung, zurück und entwickelt sich in einer reduzierten Grundfläche weiter nach oben.

Die Fertigstellung des Projekts ist für Ende 2021 geplant. Das Gebäude wird dann zu den größten Bauten des Mediaspree Areals gehören, und sicher auch zu den auffälligsten.

 

 

The Signa Group, which is driving forward several ambitious projects in Berlin, is building the “Stream” office high-rise in Friedrichshain not far from Warschauer Brücke. The high-rise complements the ensemble around the Mercedes Benz Arena and fills one of the last plots of land that have not yet been fully developed.

ANGULAR ARCHITECTURE OF THE FUTURE OFFICE TOWER

The building is currently already in the above-ground construction phase. Regula Lüscher, Senate Building Director of Berlin, comments on this project as follows: “The Stream Tower will be a high-rise building of architectural quality.
The challenge of the location lies especially in the balanced networking with the neighbouring districts of Friedrichshain and Kreuzberg, e.g. through the gastronomic use in the ground floor areas. I am pleased that the investors are open to the integration of further public uses”.

The angular, dynamic architecture of the future building has attracted a lot of attention. The office tower will have 24 floors when completed. The building will then be 90 meters high and offer space for 2,500 workplaces on a gross floor area of around 50,000 square meters.

ZALANDO will MOVE INTO THE BUILDING

The future tenant has also already been determined. Not surprisingly, it is the Zalando company, which has already moved into several buildings in the Mediaspree area and is gaining additional office space by moving into the “Stream” Tower.

The ground floor of the tower will comprise a spacious foyer with a spacious reception area as well as publicly accessible catering areas. The planned office spaces are to be flexible and offer space for generous working environments or strict cell division. Each individual office level will include terraces to the west and southwest.

COMPLETION PLANNED FOR THE END OF 2021

On the first floor a conference area for up to 600 visitors, side rooms and supply areas are planned. On the seventh floor, the building is staggered back in line with the surrounding buildings and develops further upwards in a reduced floor space.

The project is scheduled for completion at the end of 2021. The building will then be one of the largest structures in the Mediaspree area, and certainly one of the most striking.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén