ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

Areal Potsdamer Platz / Leipziger Platz steht vor der Vollendung

Mit der für 2020 erwarteten Fertigstellung des Einzelhandels- und Bürogebäudes mit dem Namen TRION Berlin steht der Wiederaufbau des Areals Potsdamer Platz / Leipziger Platz vor seiner Vollendung, und das genau 30 Jahre nach der Wiedervereinigung. Mit der Bebauung des letzten freien Grundstücks innerhalb dieses Baukomplexes endet eine Baugeschichte, die mit der Neuplanung des Areals direkt nach dem Mauerfall begonnen hatte.

Wiederaufbau ab 1993

Der Potsdamer und Leipziger Platz wurden in den 1990er, 2000er und 2010er Jahren in ihren historischen Grundstücks- und Straßenzügen neu errichtet, allerdings mit moderner Architektur. Dies trifft auf den Potsdamer Platz noch sehr viel eher zu als auf den Leipziger Platz, wo die Vorgabe für Stadtplaner und Architekten immerhin noch die historische Traufhöhe von 35 Metern galt.

Daran wurde sich auch gehalten, wie man heute unschwer erkennen kann. Das Achteck in seiner heutigen Form erinnert stark an die historischen Vorgänger, die im zweiten Weltkrieg schwer beschädigt wurden und in den Jahren nach dem Krieg komplett abgetragen wurden, da durch das Gebiet Potsdamer Platz / Leipziger Platz der sogenannte “Todesstreifen” verlief.

Trion Berlin – das letzte Teilstück

Wie das TRION Berlin, welches das Ensemble dieser zwei miteinander korrespondierenden Stadtplätze komplettieren wird, einmal aussehen soll, ist auf der offiziellen Internetpräsenz des Projekts einsehbar.

 

With the completion of the TRION Berlin retail and office building expected in 2020, the reconstruction of the Potsdamer Platz / Leipziger Platz area is nearing completion, exactly 30 years after German reunification. With the construction of the last free site within this building complex, a building history ends that began with the redesign of the site immediately after the fall of the Berlin Wall.

RECONSTRUCTION SINCE 1993

Potsdamer Platz and Leipziger Platz were rebuilt in the 1990s, 2000s and 2010s in their historic properties and streets, albeit with modern architecture. This is much more true for Potsdamer Platz than for Leipziger Platz, where urban planners and architects still had to comply with the historic eaves height of 35 metres.

This has also been adhered to, as can easily be seen today. The octagon in its present form is strongly reminiscent of its historical predecessors, which were badly damaged in the Second World War and completely demolished in the years after the war, as the so-called “death strip” ran through the Potsdamer Platz / Leipziger Platz area.

TRION BERLIN – THE LAST SECTION

What the TRION Berlin, which will complete the ensemble of these two corresponding city squares, will look like, can be seen on the official website of the project.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén