-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Die schwierige Neugestaltung des Mehringplatzes in Kreuzberg

Ein Umbauprojekt, welches offenbar kein Ende nehmen will: In Kreuzberg wurde Anfang 2019 nach langen Jahren der Vorplanung endlich der Umbau des Mehringplatzes begonnen. Dieser sollte bereits vor rund zwei Jahren abgeschlossen sein, läuft aber immer noch. 

Elemente der Neugestaltung auf dem Mehringplatz: Neue Sitzgelegenheiten entstehen im Zuge des Umbaus.

 

Wie man die Umgestaltung eines vernachlässigten Stadtplatzes erfolgreich und zügig umsetzt, wurde nur wenige Fußminuten entfernt vom Kreuzberger Mehringplatz – ebenfalls im Sanierungsgebiet südliche Friedrichstadt – vorgemacht, und zwar am nahegelegenen Besselpark.

Das Areal wurde umfassend umgestaltet und modernisiert. Neue Parkwege und Sitzmöglichkeiten wurden angelegt, Bäume und Hecken wurden gepflanzt und Grünflächen erweitert. Neue Sichtachsen, Erholungs- und Sportflächen sind entstanden.

Die Planungen für den Umbau liefen seit 2014

Ähnliches hatte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg auch mit dem Mehringplatz vor. Doch schon die Vorlaufzeit für das verhältnismäßig überschaubare Projekt – knapp sechs Millionen Euro sollten ursprünglich in den Umbau investiert werden – war erstaunlich lang.

Ein erstes Workshopverfahren zur Neugestaltung des Platzes gab es bereits vor rund acht Jahren. Begonnen hat der tatsächliche Umbau des Platzes allerdings erst 2019, abgeschlossen werden sollte er im April 2020. Wer sich die Baustelle derzeit ansieht, erkennt jedoch schnell, dass selbst ein Abschluss des Projekts im laufenden Jahr 2022 nicht garantiert ist.

Wann der Umbau abgeschlossen werden soll, ist derzeit offen

Vom Bezirksamt sel…

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén