entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist.

Landsberger Allee: Aus dem einstigen Schlachthof wird das „DSTRCT.Berlin“

Bereits am 24. Januar berichteten wir über die umfassenden Veränderungen, die derzeit an der Landsberger Allee umgesetzt werden, vor allem auf dem Gebiet des einstigen städtischen Vieh- und Schlachthofs. Mit freundlicher Genehmigung der HB Reavis Germany GmbH können wir einige Eindrücke des zukünftigen Areals mit dem Titel „DSTRCT:Berlin“ zeigen.

Entwicklung des letzten Teilstücks schreitet voran

Zum letzten Teilstück dieses großen Entwicklungsgebietes, welches bislang noch nicht entwickelt war, gehören drei denkmalgeschützte, historische Hallen, die direkt an der Landsberger Allee stehen. Sie werden, nachdem sie einen Großbrand im April 2018 überstanden haben, derzeit vom bereits genannten, slowakischen Projektentwickler HB Reavis umgebaut.

Raum für Kreativ-, Handels- und Gewerbeflächen

Entstehen wird dort ein Kreativ- und Gewerbezentrum mit Büroflächen, kleineren Läden, Cafés sowie Galerie- und Kunstflächen. Auch eine Fahrradhalle und ein öffentlicher Stadtplatz sollen entstehen.

Ergänzt werden die drei historischen Hallen durch einen Neubau, der direkt angrenzend errichtet wird. Hier ist auch eine Dachterrasse mit Blick auf den Fernsehturm und das gegenüber liegende Areal mit Velodrom und Schwimmhalle geplant. Das Gebäude ist bereits im Bau.

Entgegen ursprünglicher Planungen wird in den denkmalgeschützten Hallen kein Einkaufszentrum errichtet. Hiergegen hatte sich ein Bürgerbegehren formiert, offenbar mit Erfolg.

Copyright für sämtliche Grafiken/Fotos: HB Reavis Germany GmbH

 

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén