entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist.

Nach 15 Jahren: Sanierung der Staatsbibliothek abgeschlossen

Nach rund 15-jähriger Bauzeit ist die Sanierung der 1914 durch Kaiser Wilhelm II. eröffneten Staatsbibliothek Berlin (damals noch als „Königliche Bibliothek“) offiziell abgeschlossen worden.

Das Gebäude, für dessen Errichtung (11 Jahre) weniger Zeit aufgewandt werden musste als für seine Sanierung, war im 2. Weltkrieg schwer beschädigt und später durch die DDR-Regierung wiederauf- und umgebaut worden. Der Aufwand für die seit 2005 laufende Sanierung war, wie sich während der Bauarbeiten zeigte, größer als erwartet. So wurden Zeit- und Kostenrahmen gesprengt, letztlich fielen Baukosten in Höhe von 470 Mio. Euro an.

Bis Mai 2020 werden die 12 Mio. Bücher in ihre alten Räumlichkeiten überführt, dann wird das Gebäude auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Da innerhalb des Gebäudes noch ein Museums-Neubau entstehen soll, bleiben die Baucontainer in der Charlottenstraße und auf dem Boulevard Unter den Linden noch bis 2021 bestehen. Die Bibliothek gehört zu den größten Bibliothekshäusern im deutschsprachigen Raum.

Mehr Informationen gibt es in der Berliner Morgenpost.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén