-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Weißensee: 100 neue Mietwohnungen entstehen am Pasedagplatz

Zwischen dem Bürgeramt Weißensee und dem Pasedagplatz sollen in Pankow 100 neue Mietwohnungen entstehen. Das Berliner Immobilienunternehmen Skyland realisiert das Projekt, bei dem auch Gewerbeflächen errichtet werden, auf einer Brachfläche. 

© Visualisierung: Skyland Holding GmbH

 

Innerhalb des stark wachsenden Bezirks Pankow ragt der Ortsteil Weißensee noch einmal besonders heraus. Seit Beginn der Corona-Pandemie erlebte Weißensee das stärkste Bevölkerungswachstum aller Pankower Ortsteile.

Da ist jedes Wohnungsbauprojekt willkommen, welches im Bezirk umgesetzt wird. Vor allem dann, wenn es um den Bau von Mietwohnungen anstelle von Eigentumswohnungen geht.

100 Mietwohnungen entstehen bis 2025 am Pasedagplatz

Dies wird nun bei einem Projekt des Unternehmens Skyland Holding GmbH umgesetzt, welches zwischen Pasedagplatz und Bürgeramt Weißensee ein Wohn- und Gewerbeprojekt realisiert. Auf einer brachliegenden Fläche wird dabei ein vollständiger Neubau realisiert.

Wie das Unternehmen mitteilte, hat das Bezirksamt Pankow kürzlich eine Baugenehmigung für ein Neubauensemble an der Liebermannstraße 27-37 offiziell erteilt. Insgesamt 100 neue Wohneinheiten sollen dabei entstehen.

Neubau entsteht auf einer 9.000 Quadratmeter großen Brachfläche

Das zukünftige Gebäudeensemble wird sich aus drei kombinierten Wohn- und Geschäftshäusern zusammensetzen, die auf dem 9.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen sollen. Eine Höhe von bis zu sechs Geschossen darf das zukünftige Gebäude erreichen. Zwei separate Tiefgaragen werden ebenfalls zum Projekt gehören.

Innerhalb von drei Jahren soll das Projekt mit 22.500 Quadratmetern Bruttogeschossfläche zum Abschluss kommen, wie das Unternehmen Skyland plant. So wird der Erstbezug der 100 Mietwohnungen nach jetzigem Stand für das Jahr 2025 zu erwarten sein.

Da sämtliche 95 Pkw-Stellplätze des neuen Wohngebäudes unter die Erde verlegt werden, kann oberirdisch ein langgezogener, begrünter Innenhof entstehen. Auch die Dächer des neuen Gebäudekomplexes sollen begrünt werden.

Weitere Projekte in Pankow findet Ihr hier
Quartier „Alte Gärtnerei“: 535 neue Wohnungen entstehen in Pankow
Wissenschafts-Campus: Erweiterung der Kunsthochschule Weißensee
Quartier „Stadtgut Hellersdorf“: GESOBAU errichtet 1.500 Wohnungen

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén