entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist.

Alt-Hohenschönhausen: Erweiterung des Schulstandorts Sandinostraße

In Alt-Hohenschönhausen wird der Schulstandort an der Sandinostraße baulich erweitert. Einige Gebäude werden saniert, andere abgerissen und durch Neubauten ersetzt.

So stellen sich die siegreichen Büros den zukünftigen Schulstandort an der Sandinostraße in Alt-Hohenschönhausen vor.

© Visualisierungen: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen & WOLTERECK FITZNER Architekten / Station C23 Landschaftsarchitekten

 

An der Sandinostraße 8 und 10 im Lichtenberger Ortsteil Alt-Hohenschönhausen befinden sich heute zwei Schulen, die in den kommenden Jahren baulich erneuert und ergänzt werden sollen. Eine 4-zügige Grundschule, eine 6-zügige Integrierte Sekundarschule mit 4-zügiger Oberstufe sowie eine Doppelsporthalle gehören zum Standort.

Das gesamte Gelände soll nun nach Vorstellungen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und des Bezirksamts Lichtenberg neu strukturiert und räumlich weiterentwickelt werden. Dafür lobte die Senatsverwaltung Anfang des Jahres einen zweiphasigen Wettbewerb aus.

Zwei Leipziger Büros gewinnen den Wettbewerb

Als Sieger dieses Wettbewerbs gingen die Leipziger Büros WOLTERECK FITZNER Architekten / Station C23 Landschaftsarchitekten hervor, deren Entwurf nun in den kommenden Jahren baulich umgesetzt werden soll.

Das gesamte Schulareal umfasst eine Fläche von rund 36.000 Quadratmetern. Die beiden heute auf dem Gelände befindlichen Sporthallen sollen abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden, ebenso wie die mobilen Unterrichtseinheiten. Alle Gebäude weisen mittlerweile bauliche und energetische Defizite auf.

Sanierung bestehender Gebäude, Ergänzung durch Neubauten

Die 1978 errichteten Gebäude sollen hingegen nicht abgerissen, sondern saniert und baulich ergänzt werden. Zudem sollen sie zukünftig komplett barrierefrei zugänglich sein.

Rund 64 Millionen Euro wird der Umbau kosten, der ab dem Jahr 2024 starten soll. Nach Abschluss der Bauarbeiten, die während des laufenden Schulbetriebs durchgeführt werden sollen, soll am Standort Sandinostraße Platz für knapp 1.500 Schülerinnen und Schüler sein.

Wer sich die Wettbewerbsergebnisse ansehen möchte, kann dies noch bis heute Abend, 20:00 Uhr machen. Die Entwürfe werden im Allee-Center, Landsberger Allee 277, ausgestellt. 

Weitere Projekte in Lichtenberg findet Ihr hier
„Sport findet Stadt“: Umbau des Sportforums Hohenschönhausen
Schul-Neubau im Rudolfkiez: Mehr Flächen für Grund- und Oberschule
Der Bezirk Marzahn-Hellersdorf erhält sein lang ersehntes Freibad

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén