entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

An der Spree in Friedrichshain ist das Wohnprojekt “Wave” entstanden

Im Spätsommer des letzten Jahres wurde eines der hochkarätigsten Wohnprojekte der Stadt fertiggestellt. Das renommierte Architekturbüro Graft hat das Projekt mit dem vielsagenden Titel “Wave” an der Adresse Stralauer Allee 14 fertiggestellt.

Zwei Wohngebäude direkt am Spreeufer

Die zwei Wohngebäude liegen am nördlichen Spreeufer des Osthafens zwischen den Stadtteilen Friedrichshain, Treptow und Kreuzberg. Die Nutzung des Uferwegs ist auch nach Fertigstellung des Gebäudes weiterhin möglich, er wurde zusammen mit Gärten und Anlegesteg zu einem kleinen Stadtplatz an der langen Spreepromenade umgestaltet.

Die Fassadenlängung ermöglicht jedem Apartment einen Wasserblick und Sonnenausrichtung nach Süden. Im Kontrast dazu steht die zur urbanen Grundstückseite ausgerichtete Nordfassade, die sich mit klaren, kantigen Formen in die Gründerzeitstrukturen der Stralauer Allee integrieren möchte.

Insgesamt entstehen 161 Wohnungen

Insgesamt sind in den zwei Gebäuden 161 Wohnungen auf einer Bruttogeschossfläche von 16.000 Quadratmetern entstanden, die sehr unterschiedlich ausgeprägt sind. Neben 27 bis 40 Quadratmeter großen 1,5-Zimmer-Wohnungen und Single-Apartments wurden auch 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe von 44 bis 156 Quadratmetern errichtet worden.

Dachgärten und Spielplätze für die Hausgemeinschaft

Im Hochparterre entstanden Wohnungen mit privaten Gärten, im Dachgeschoss werden luxuriöse Penthouses mit Zugängen zu privaten Dachgärten realisiert. Der Großteil der hier entstandenen Wohnungen ist dem Luxussegment zuzurechnen. Insbesondere die Penthouse-Wohnungen gehören zu den teuersten Wohneinheiten, die derzeit in der Hauptstadt zu finden sind.

Die Dachfläche wurde ebenfalls anspruchsvoll gestaltet: die dort gemeinschaftlich genutzten Gärten samt Spielplätzen stehen der Hausgemeinschaft als Ort öffentlicher und privater Zusammenkünfte zur Verfügung.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén