entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

Baufortschritt zwischen Jannowitzbrücke und “Alexa”

Vier Bauprojekte, die zwischen Alexanderplatz und Jannowitzbrücke entstehen, zeigen deutliche Fortschritte. Die  Bauflächen direkt an der Bahntrasse gehören zu den letzten, die noch nicht vollständig bebaut sind.

“Grandaire Berlin”: Abschluss der Außenarbeiten

Beim Wohnprojekt “Grandaire Berlin” stehen die Außenarbeiten kurz vor dem Abschluss. Hier sollen noch in diesem Jahr die ersten Bewohner einziehen. Das Grandaire wurde direkt an das Einkaufszentrum “Alexa” gebaut und schließt die jahrelang brachliegende Freifläche direkt an der Shopping Mall.

Die von Naturstein dominierte, elegante Fassadengestaltung des “Grandaire Berlin” lässt erahnen, dass dort keine Mietwohnungen im Niedrigpreissegment entstehen. In den zwei Wohntürmen wurde ein hoher Einrichtungsstandard umgesetzt. 164 der insgesamt 269 Wohneinheiten sind Eigentumswohnungen, der Rest wird vermietet.

“VOLT Berlin”: Hochbau schreitet zügig voran

Direkt gegenüber entstehen im zukünftigen “VOLT Berlin” weitere Büro- und Gewerbeflächen. Ursprünglich hatte das Unternehmen Jochen Schweizer hier eine große Event- und Erlebniswelt mit Hotel und eigener Surfhalle geplant. Diese Pläne haben sich jedoch zerschlagen.

Nun werden im Gebäude, welches nach dem Rückzug Jochen Schweizers komplett neu geplant werden musste, konventionelle Büroflächen errichtet.

“Student Hotel” und “Central Tower”: Neute Hotelkapazitäten entstehen

Deutlich weiter ist man bereits beim Projekt The Student Hotel, welches direkt neben dem VOLT-Baufeld entstanden ist und Anfang des Jahres eröffnet hat. 457 Zimmer bietet das riesige Hotel, welches sich vor allem an ein junges und innovatives Publikum richtet.

Neben dem “Student Hotel” wird ein weiteres Gebäude auf dem letzten noch freien Baufeld entstehen, auch hier werden Hotelkapazitäten geschaffen. Das Unternehmen UBM Development errichtet hier ein Gebäude mit 21 Etagen.

Der Komplex wird aus einem Gebäude bestehen, welches zwei unterschiedliche Angebote unter einem Dach vereinen soll:  ein Moxy Hotel mit 445 Zimmern in den unteren 10 Etagen sowie ein Residence Inn mit 115 Zimmern.

 

An der Alexanderstraße wächst das “VOLT Berlin” in die Höhe. Direkt benachbart: das bereits fertige “The Student Hotel”

Das “VOLT Berlin” entsteht zwischen “Student Hotel” und “Grandaire Berlin”

Es geht noch höher hinauf: Der Rohbau des “VOLT Berlin”

Lückenschluss: Direkt an das “Alexa” wurde das “Grandaire Berlin” gebaut. Die jahrelang brachliegende Freifläche hinter der Mall wurde somit geschlossen. 

Neue Schlucht: Die Voltairestraße zwischen “Grandaire” und “VOLT”


Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén