-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Fischerinsel in Mitte: Umgestaltung des Uferparks beginnt

Auf der Fischerinsel in Berlin-Mitte soll der Uferbereich im Nordosten der Insel neu gestaltet werden. Ein moderner Uferpark mit Spielflächen und Erholungsbereichen soll für 2,3 Millionen Euro entstehen.

Soll neu gestaltet werden: Der Uferbereich im Nordosten der Fischerinsel in Berlin-Mitte.

 

Die Fischerinsel im Berliner Bezirk Mitte ist in den vergangenen Jahren vor allem durch das umstrittene Wohnungsbauprojekt in den Hauptstadtmedien aufgetaucht, welches vom landeseigenen Wohnungsbauunternehmen WBM umgesetzt wird. Auch der Neubau der Mühlendammbrücke, die bis 2028 entstehen soll, wird das Umfeld der Fischerinsel in signifikanter Weise betreffen.

Etwas weniger bekannt ist die geplante Umgestaltung des Uferparks, der sich im Nordosten der Fischerinsel befindet. Diese Neugestaltung der Grünanlage wird vom Bezirksamt Mitte verantwortet und entsprechend umgesetzt.

Neugestaltung der Uferbereiche im Nordosten der Fischerinsel

Ein entsprechender Gestaltungswettbewerb hatte bereits 2019 stattgefunden. Mit den ersten Baumfällungen, die der Umgestaltung vorausgehen müssen, war Ende Februar 2022 begonnen worden. Das Bezirksamt betonte jedoch, dass es sich bei diesen Baumfällungen um das „Mindestmaß“ dessen handele, was für die Neugestaltung notwendig sei.

Die Freianlagen sollen baulich aufgewertet werden. So soll ein moderner Uferpark mit neuen Spiel- und Erholungsflächen entstehen. Die derzeitigen Uferflächen sind stark in die Jahre gekommen und zum Teil überwuchert und vermüllt. Dieser Zustand soll durch die Neugestaltung der Fläche verbessert werden.

Der Umbau kostet 2,3 Millionen Euro und soll bis 2023 abgeschlossen werden

In mehreren Diskussionsveranstaltungen hatten Anwohnerinnen und Anwohner die Möglichkeit, ihre Bedenken und Anforderungen an die neu zu gestaltenden Flächen zu äußern. Hierbei ging es vor allem um Themen wie Lärmbelästigung, öffentliche Toiletten oder Möglichkeiten der Müllentsorgung.

Die Bäume und Großsträucher, die im Rahmen der Projektvorbereitungen gefällt werden müssen, will das Bezirksamt nachpflanzen. Insgesamt 2,3 Millionen Euro werden in das Projekt investiert, welches im kommenden Jahr abgeschlossen werden soll.

Es ist nicht das einzige Grünflächenprojekt in diesem Bereich. Nur wenige Minuten Fußmarsch entfernt befindet sich der Köllnische Park, der im vergangenen Jahr für rund zwei Millionen Euro umgestaltet und modernisiert wurde.

Eine Zusammenstellung weiterer Grünflächenprojekte in Berlin findet Ihr hier. 

 

Weitere Projekte in Mitte findet Ihr hier
Umstrittenes Wohnprojekt: Bau am Mühlendamm in Mitte läuft
Entscheidung gefallen: So wird die neue Mühlendammbrücke aussehen
Historisch und modern: Die Neuerfindung des Petriplatzes in Mitte

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2023 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén