-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Friedrichshain: Weiterer Fortschritt beim Projekt „Ostkreuz Campus“

Nach einem weiteren Grundstückskauf durch die Pandion AG kann ab 2024 nun auch der Bau des dritten Bürogebäudes für den „Ostkreuz Campus“ im Berliner Stadtteil Friedrichshain beginnen. Mit 13.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche komplettiert dieses Gebäude den geplanten Gewerbecampus im Rudolfkiez.

© Visualisierungen: PANDION AG
Text: Henriette Schubert

 

Im März dieses Jahres haben die ersten Bautätigkeiten für das Projekt „Ostkreuz Campus“ begonnen. Das Gelände, welches vormals ein Autohaus, eine Kfz-Werkstatt sowie einen Taxibetrieb beherbergte, wird bis Mitte 2026 zu einem neuen Büro- und Gewerbekomplex in Berlin-Friedrichshain heranwachsen.

Hierfür wird auch die Freianlage zwischen und vor den verschiedenen Gebäuden entwickelt. Sie soll zum Herzstück des neuen Campus werden. Das Konzept des Büros Topotek 1 integriert neben Rückzugszonen auch Flächen für den Austausch und das Arbeiten im Grünen.

Arbeiten im Grünen und nachhaltige Energieversorgung

Neben einer Vielzahl verschiedener Stauden- und Baumbepflanzungen sollen die zukünftigen Loungebereiche gleichsam zum Arbeiten und Erholen einladen, während eine Regenwasserrückhaltung für eine natürliche Wasserversorgung des Gebäudes sorgen soll. Diese Regenwasser-Retention soll mithilfe der geplanten Gründächer erreicht werden.

Die zusätzliche Ausstattung der Dachflächen mit Photovoltaik-Anlagen ermöglicht überdies die Versorgung des Campus mit regenerativen Energiequellen. Darüber hinaus soll der Arbeitsweg mit dem Fahrrad unterstützt werden. Die Campus-Beschäftigten erhalten dabei für die sichere Ankunft nicht nur eine separate Zufahrt, auch gesicherte Stellplätze sowie Ladestationen und Akku-Schränke für E-Bikes gehören zum Konzept. Auch Mitarbeiterduschen sind vorgesehen.

Sichtbarer Baufortschritt: „Ostkreuz Campus B“ soll 2024 fertig sein

Der Bau schreitet bereits sichtbar voran. Bis voraussichtlich Mitte 2024 wird das erste Gebäude, der „Ostkreuz Campus B“, fertiggestellt sein. Dieser Gebäudekomplex wurde vom Büro Collignon Architektur und Design entworfen.

Die zwei weiteren Gebäude, deren Entwurf von kadawittfelderarchitektur stammt, entstehen parallel hierzu. Der Kauf eines weiteren Grundstücks durch den verantwortlichen Projektentwickler Pandion AG ermöglicht nun auch die konkrete Weiterentwicklung des dritten Campus-Gebäudes.

Drittes Gebäude entsteht auf einem knapp 5.000 Quadratmeter großen Gelände

Das Baugrundstück in der Persiusstraße bietet für den geplanten Bau etwa 4.750 Quadratmeter Fläche. Hier wird in den nächsten Jahren ein sechsgeschossiges Bürogebäude entstehen. Das Architekturbüro kadawittfelderarchitektur plant hier oberirdisch etwa 13.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. 

Um den nachhaltigen Charakter des Projekts zu unterstreichen, wird durch die Projektverantwortlichen der Gold-Standard des DGNB angestrebt, welcher ein intelligentes, bauliches Gesamtkonzept mit Lebenszyklusbetrachtung und Performanceorientierung voraussetzt.

 

Weitere Bilder zum Projekt findet Ihr hier: 

Vision: So soll eines der drei Gebäude, welches die Pandion AG an der Persiusstraße in Friedrichshain entwickelt, zukünftig aussehen. Entstehen soll ein Gebäudeensemble mit dem Namen „Ostkreuz Campus“.

Weitere Projekte in Friedrichshain findet Ihr hier

 

Weitere Artikel zu ähnlichen Projekten findet Ihr hier:

In Friedrichshain entsteht das Wohnprojekt „Pandion Midtown“

Neuer Farbpunkt in Kreuzberg: Fertiges Büroprojekt „The Shelf“

„A Laska“: Trockland realisiert Neubauprojekt an der Laskerstraße

Ostkreuz: Beim Projekt „Axis Offices“ ist bereits die zweite Etage im Bau

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén