ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

Im Sommer 2021: Anschluss des Hauptbahnhofs an den S-Bahnring

In der vergangenen Woche war die nordwestliche Ringbahn unterbrochen. Grund war der Lückenschluss vom Hauptbahnhof zur Ringbahn.

Anbindung des Hauptbahnhofs an den nördlichen S-Bahnring

Wie wir bereits im Januar 2020 berichteten, gehört die Anbindung des Hauptbahnhofs an den S-Bahnring zu einem von mehreren großen Infrastrukturprojekten rund um Hauptbahnhof und Regierungsviertel.

Während die Verlängerung der Linie S21 in Richung Potsdamer Platz und die dafür nötige Untertunnelung des Regierungsviertels weiterhin Gegenstand hitziger Diskussionen ist, ist die nördliche Anbindung des Hauptbahnhofs an die Ringbahn ab Sommer 2021 vorgesehen.

Start mit provisorischer Lösung

Der Hauptbahnhof soll über die Stationen Wedding und Westhafen an die Ringbahngleise angeschlossen werden. Das jetzt umgesetzte Bauprojekt ist allerdings ein Provisorium und als Zwischenlösung gedacht.

Zwischen S-Bahnhof Wedding und Hauptbahnhof sind die Gleise bereits verlegt. Dieser Teil der Strecke geht im nächsten Sommer in Betrieb. Die Gleise zur Station Westhafen wurden in der vergangenen Woche verlegt und werden nun für den Normalbetrieb vorbereitet.

Im Sommer 2021 startet die Linie “S15”

Die im Sommer 2021 startende Linie “S15”, von der Deutschen Bahn auch “City Linie” genannt, ist vorerst nur eine Stummelverbindung. Zunächst pendeln die Züge lediglich im 10-Minuten-Takt zwischen Hauptbahnhof und Gesundbrunnen, mit verkürzten Zügen – wenn auch mit Wagons der neuesten Generation (Baureihe 483/484), die ab 2021 eingesetzt wird. Diese Linie verkehrt zum Teil also auf den bereits fertigen Gleisen zwischen Hauptbahnhof und Wedding.

Am Hauptbahnhof wird zunächst nur ein sogenannter “Interimsbahnhof” entstehen. Probleme beim Bau des unterirdischen S-Bahnhofs hatten dazu geführt, dass sich die Bahn entschloss, zunächst nördlich der Invalidenstraße einen provisorischen Halt zu errichten, um die Linie ohne weitere Verzögerungen in Betrieb nehmen zu können.

“Interimsbahnhof” nördlich der Invalidenstraße

Dieser provisorische Bahnhof bietet für den Betrieb aber nur eine Bahnsteigkante und auch nur Platz für einen Halbzug. Daher wird es nur einen Pendelzug von Gesundbrunnen zum Hauptbahnhof geben. Bis 2026 soll der provisorische Bahnhof im Einsatz sein, dann will die Bahn den richtigen Halt für die neue Nord-Süd-Strecke im Hauptbahnhof eröffnen.

Ab 2026 rollen Züge vom Hauptbahnhof zum Westhafen – und weiter nach Spandau

Erst mit dessen Fertigstellung rollen auch die ersten Züge vom Westhafen aus über die nun verlegten Weichen zum Hauptbahnhof. Diese Gleise sind auch die ersten beiden Weichen für die “Siemensbahn“.

Entlang der 1980 stillgelegten Strecke sollen in einigen Jahren wieder S-Bahnen in die Siemensstadt 2.0 nach Spandau fahren. Geplant ist eine Direktverbindung zum Hauptbahnhof, der von der Siemensstadt in 20 Minuten erreichbar sein soll. Bei den Arbeiten käme man gut voran, kommentiert die Deutsche Bahn. Noch im September würde dafür an der Strecke im Nordwesten Berlins der alte Schotter aus dem Gleisbett geräumt.

 

 

Last week, the north-western S-Bahn-ring was interrupted. The reason was the gap between the main station and the ring line.

CONNECTION OF THE MAIN STATION TO THE NORTHERN S-BAHN RING

As we already reported in January 2020, the connection of the central station to the S-Bahn ring is one of several major infrastructure projects around the central station and the government district.

While the extension of the S21 line in the direction of Potsdamer Platz and the necessary tunnel under the government quarter are still the subject of heated discussions, the northern connection of the main station to the ring line is planned to be completed in summer 2021.

START WITH PROVISIONAL SOLUTION

The main station is to be connected to the ring railway tracks via the Wedding and Westhafen stations. However, the construction project that has now been implemented is a provisional solution and intended as an interim solution.

The tracks have already been laid between Wedding S-Bahn station and the main station. This part of the line will go into operation next summer. The tracks to Westhafen station were laid last week and are now being prepared for normal operation.

IN THE SUMMER OF 2021 THE LINE “S15” WILL START

The “S15” line, also known as the “City Line” by the Deutsche Bahn, which will start in summer 2021, is only a stub connection for the time being. Initially, the trains will only commute between the main station and Gesundbrunnen every 10 minutes, with shortened trains – albeit with wagons of the latest generation (class 483/484), which will be used from 2021. This line will therefore partly run on the already completed tracks between the main station and Wedding.

Initially, only a so-called “interim station” will be built at the main station. Problems during the construction of the underground S-Bahn station had led to the railroad company’s decision to build a temporary stop north of Invalidenstrasse so that the line could be put into operation without further delays.

“INTERIM STATION” NORTH OF THE INVALIDENSTRASSE

However, this temporary station only offers one platform edge for operation and only space for a half-train. Therefore there will only be one shuttle train from Gesundbrunnen to the main station. The provisional station is scheduled to be in operation until 2026, when the railroad wants to open the right stop for the new north-south line in the main station.

FROM 2026, TRAINS WILL RUN FROM THE MAIN STATION TO Westhafen – AND ON TO SPANDAU

It is only when this is completed that the first trains from Westhafen will roll over the now-laid switches to the main station. These tracks are also the first two switches for the “Siemensbahn”.

Along the line, which was shut down in 1980, suburban trains are to run again to Siemensstadt 2.0 in Spandau in a few years. A direct connection to the main station is planned, which is to be reached from Siemensstadt in 20 minutes. The work is progressing well, comments Deutsche Bahn. In September, the old ballast will be removed from the track bed on the line in northwest Berlin.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén