entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

In der Franklinstraße entstehen großflächige Bürogebäude

Rund um den Charlottenburger Spreebogen gibt es seit vielen Jahren einen wahren Bauboom. Gewerbe- und Wohnprojekte werden hier in großem Stil umgesetzt. So wird an der Gutenberg- und Wegelystraße die komplette Uferfront quasi architektonisch völlig neu erfunden.

Ein weiterer Neubau-Hotspot ist die Franklinstraße, in der zahlreiche Projekte realisiert werden oder kurz vor dem Abschluss stehen. Zwei von ihnen werfen aktuell eine signifikante Zahl neuer Büroflächen auf den Berliner Immobilienmarkt.

Neubau an der Gotzkowskybrücke: “The Benjamin”

Auf einem Eckgrundstück direkt an der Gotzkowskybrücke, also unmittelbar vor dem Übergang in den Bezirk Mitte (Stadtteil Moabit) steht das Projekt “The Benjamin” vor dem Abschluss.

Das eigentliche Bürohaus ist bereits fertiggestellt. Das Kosmetikunternehmen “Flaconi” hat die Räumlichkeiten als Unternehmenssitz bezogen. Derzeit laufen noch letzte Arbeiten am zukünftigen Uferweg.

Direkt angrenzend: Die historischen Gebauer Höfe

Insgesamt sind hier 4.500 Quadratmeter Nutzfläche entstanden, die sich auf sieben Etagen, ein Staffelgeschoss sowie ein Untergeschoss mit Tiefgarage verteilen. Direkt angrenzend an dieses Grundstück befinden sich die vom Unternehmen GSG Berlin betriebenen Gebauer Höfe. “GSG” ist auch Bauherr des “The Benjamin”.

Das im 19. Jahrhundert im typischen Stil der Gewerbearchitektur errichtete Gelände wird schon heute für unterschiedliche gewerbliche Zwecke genutzt. Ergänzt wird das historische Gelände durch einen geplanten Neubau nach Plänen des Architekturbüros Hillig.

“Hillig Architekten” bauen spektakulären Ergänzungsbau für die Gebauer Höfe

Zwischen den denkmalgeschützte Hallen der früheren Textil- und Maschinenfabrik wird ein Gebäude entwickelt, das sich mit zunehmender Höhe über das Wasser streckt und dadurch rein optisch aus dem übrigen Gebäudeensemble herausstechen wird.

Sowohl der Neubau in den historischen Gebauer Höfen als auch das “The Benjamin” orientieren sich in der Fassadengestaltung an der historischen Backsteinverkleidung der Gebauer Höfe. Ganz anders präsentiert sich der Neubau “Franklinhaus”, der einige Meter weiter südlich entsteht.

“Franklin Haus” mit attraktiver Lage nahe der City West

Das Grundstück, auf dem der Neubau entsteht, befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Hauptstadtniederlassungen der Autobauer Porsche, VW, Audi und Mercedes. Geplant ist ein modernes Bürogebäude, welches durch seine zentrale Lage und der Nähe zur City-West für potenzielle Mieter interessant werden soll.

Das Grundstück liegt zwischen Spree und Landwehrkanal. In unmittelbarer Nähe des Areals befinden sich die Technische Universität Berlin und weitere Wissenschaftseinrichtungen. Insgesamt entstehen hier 11.000 Quadratmeter Miet- und Verkaufsfläche. Die Errichtung des Gebäudes kostet 76 Millionen Euro, Projektentwickler ist das Unternehmen Consus.

Weitere Projekte in Charlottenburg-Wilmersdorf findet Ihr hier.
Weitere Projekte in Mitte sind hier zu finden.

 

Klinkerfassade: Das “The Benjamin” an der Gotzkowskybrücke

© Grafik: Hillig Architekten / Die historischen Gebauer Höfe werden durch einen spektakulären Neubau ergänzt

Porsche, VW, Audi und Mercedes als Nachbarn: Der Neubau “Franklinhaus” entsteht an der Franklinstraße 26

 

Around Charlottenburg’s Spreebogen there has been a real building boom for many years. Commercial and residential projects are being implemented here on a grand scale. For example, the entire waterfront on Gutenbergstrasse and Wegelystrasse is being completely reinvented architecturally.

Another new construction hotspot is Franklinstrasse, where numerous projects are underway or nearing completion. Two of them are currently throwing a significant amount of new office space onto the Berlin real estate market.

NEW BUILDING AT GOTZKOWSKYBRÜCKE: “THE BENJAMIN”

On a corner plot directly on Gotzkowskybrücke, i.e. just before the transition to the Mitte district (Moabit neighborhood), the project “The Benjamin” is nearing completion.

The actual office building has already been completed. The cosmetics company “Flaconi” has moved into the premises as its corporate headquarters. At present, final work is still underway on the future riverside walkway.

DIRECTLY ADJACENT: THE HISTORIC GEBAUER COURTYARDS

A total of 4,500 square meters of usable space have been created here, spread over seven floors, a staggered floor and a basement with underground parking. Directly adjacent to this property are the Gebauer Höfe, operated by the company GSG Berlin. “GSG” is also the developer of “The Benjamin”. 

Built in the 19th century in the typical style of commercial architecture, the site is already used for various commercial purposes. The historic site will be complemented by a planned new building based on plans by the architectural firm Hillig.

“HILLIG ARCHITECTS” BUILD SPECTACULAR SUPPLEMENTARY BUILDING 

Between the listed halls of the former textile and machine factory, a building is being developed that will stretch out over the water with increasing height and thus stand out purely visually from the rest of the building ensemble.

Both the new building in the historic Gebauer Höfe and “The Benjamin” are based on the historic brick cladding of the Gebauer Höfe in their facade design. The new “Franklinhaus” building, which is being constructed a few meters further south, presents itself in a completely different light.

“FRANKLINhaus” WITH ATTRACTIVE LOCATION NEAR CITY WEST

The site on which the new building is being constructed is located in the immediate vicinity of the capital city branches of carmakers Porsche, VW, Audi and Mercedes. A modern office building is planned, which will be attractive to potential tenants due to its central location and proximity to City West.

The site is located between the Spree River and the Landwehr Canal. The Technical University of Berlin and other scientific institutions are located in the immediate vicinity of the site. A total of 11,000 square meters of rental and retail space is being built here. Construction of the building will cost 76 million euros; the project developer is Consus. 

FURTHER PROJECTS IN CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF CAN BE FOUND HERE.
FURTHER PROJECTS IN MITTE CAN BE FOUND HERE.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén