entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

Wedding: 695 moderne Studenten-Apartments in der Brunnenstraße

In der Weddinger Brunnenstraße hat das Berliner Architekturbüro GBP Architekten insgesamt 695 Mikroapartments und Studentenwohnungen errichtet und dabei design- und zukunftsorientierte Wohnräume geschaffen.

 

Unweit der Bernauer Straße mit ihrer populären Mauer-Gedenkstätte sind in der Weddinger Brunnenstraße sowie auch in der Stralsunder Straße knapp 700 Wohnungen für Studierende entstanden. Verantwortlich für die Umsetzung ist das Berliner Architekturbüro GBP Architekten.

Die Schwerpunkte des Büros liegen auf Büro- und Hotelprojekten sowie Mikro- und Studentenapartments. Dabei verfolgt das 75 Mitarbeiter*innen umfassende Büro stets hohe, gestalterische Ansprüche an die Architektur und die Inneneinrichtung der Gebäude.

142 Mikroapartments und 553 Studentenwohnungen

Auch beim Projekt in der Brunnenstraße wird dieser Ansatz deutlich. Das Ensemble beherbergt 142 Mikroapartments und 553 Studentenwohnungen. Die umgebende, gründerzeitliche Blockstruktur wurde in der äußeren Gebäudegestaltung aufgegriffen und ein Wechselspiel aus höheren und flacheren Gebäudeteilen konzipiert. Im Erdgeschoss an der Brunnenstraße wurden neben den großzügigen Eingangs- und Lobbybereichen auch Einzelhandelsflächen geplant.

Im Eingangsbereich sollen diese Lobbyflächen eine hotelähnliche Atmosphäre schaffen. Zudem fungiert die große Lounge (450 Quadratmeter) als Treffpunkt und Begegnungsraum für die Bewohner*innen der Anlage. Diese Aufenthaltsflächen werden durch zwei Innenhöfe ergänzt, um die sich das gesamte Ensemble gruppiert.

Lobby, Gemeinschaftsflächen, Apartments und zwei Innenhöfe

Wie die Gemeinschaftsflächen ist auch die Einrichtung der Apartments, inklusive eigener Küchenzeile und Badezimmer, in funktionalem, urbanen Design gehalten, welches trotzdem spannende Design-Akzente enthält. Alle Möbel wurden beispielsweise eigens für dieses Projekt entworfen und sollen so die Balance zwischen Rückzugsort und Gemeinschaftsfläche garantieren.

Das Gebäude ist in den Jahren zwischen 2015 und 2018 entstanden. Dabei wurde eine nutzbare Fläche von gut 31.000 Quadratmetern  errichtet. Im aufstrebenden und mittlerweile in kunstschaffenden und kreativen Kreisen sehr begehrten Brunnenviertel traf das Projekt auf eine hohe Nachfrage.

Das Grundstück ist verkehrstechnisch durch die Brunnenstraße und die U-Bahn in Nord-Süd-Richtung sowie die Tram in Ost-West-Richtung hervorragend angebunden. Viele Bars und Restaurants befinden sich zudem nur wenige Gehminuten entfernt.

© Fotos: Anastasia Hermann

Wedding: Ungewisse Zukunft für die denkmalgeschützten Uferhallen
Hochwertiger Wohnungsbau in der Genter Straße
Modellprojekt im Wedding: Wohnungen in Holzbauweise
Weitere Projekte in Mitte – auch aus dem Wedding – findet Ihr hier.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén