ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

Am Kreuzberger Spree-Ufer wird 2020 der “Cuvry Campus” fertiggestellt

Auf der Kreuzberger Spree-Seite entsteht ein neues Büro- und Geschäftshaus im Mediaspree-Umfeld. Auf einem Grundstück zwischen Schlesischer Straße und Spree-Ufer wird das Projekt “Cuvry Campus” realisiert.

Büro- und Gewerbeflächen entstehen

Die zukünftigen Gebäude sind als Büro- und Geschäftsgebäude mit teilweiser Nutzung als Hotel konzipiert. Im Untergeschoss werden eine Tiefgarage und Technikflächen umgesetzt. Darüber entsteht ein rund sechs Meter breiter Uferstreifen.

Ab dem Erdgeschoss teilt sich die Bebauung in eine zweiflüglige Anlage. Zwei langgezogene Riegelbauten mit jeweils drei Häusern und sieben Geschossen entstehen hier. An der Schlesischen Straße werden diese beiden Riegel miteinander verbunden durch einen filigranen, gläsernen Baukörper. Zur Spree hin öffnen sich die beiden Gebäude konisch, das heißt sie stehen nicht parallel, sondern spitz zulaufend zueinander.

Begrünter, öffentlich zugänglicher Innenhof

Während das Projekt auf der zur Spree hin gewandten Seite bereits weitgehend fertiggestellt wirkt, wird an der Schlesischen Straße noch intensiv gebaut, insbesondere der Verbindungsbau zwischen beiden Riegelbauten wird derzeit errichtet.

Der Innenhof wird begrünt und tagsüber für den öffentlichen Personenverkehr geöffnet sein. Das Projekt „Neue Spreespeicher“ wird, wie auch das Hochhausprojekt am Europaplatz der CA Immo, nach der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zertifiziert (DGNB). Nach erfolgter Konformitätsprüfung der DGNB wird ein Gütesiegel in Gold angestrebt.

Fertigstellung in 2020 und DGNB-Zertifizierung

Insgesamt entsteht eine Bruttogeschossfläche von etwas mehr als 50.000 Quadratmetern. Entwickelt wird das Projekt vom Unternehmen PORR Deutschland GmbH, das als Generalunternehmer fungiert. Auch der architektonische Entwurf kommt aus dem Hause PORR, das Büro PORR Design & Engineering GmbH hat das Projekt konzipiert. Die Fertigstellung des Gebäudekomplexes ist für 2020 geplant.

 

 

On the Kreuzberg side of the Spree, a new office and commercial building is being built in the Mediaspree environment. The “Cuvry Campus” project is being realised on a plot of land between Schlesische Strasse and the banks of the Spree.

OFFICE AND COMMERCIAL SPACE IS BEING CREATED

The future buildings are designed as office and commercial buildings with partial use as a hotel. An underground car park and technical areas will be implemented in the basement. Above this, an approximately six-metre-wide strip of waterfront will be created.

From the ground floor onwards, the development is divided into a two-winged complex. Two elongated timber-framed buildings, each with three houses and seven storeys, are being built here. On Schlesische Strasse, these two blocks will be connected by a filigree, glass structure. The two buildings open conically towards the Spree, i.e. they do not stand parallel to each other but taper towards each other.

GREEN, PUBLICLY ACCESSIBLE INNER COURTYARD

While the project appears to have been largely completed on the side facing the Spree, intensive construction work is still in progress on Schlesische Strasse, in particular the connecting structure between the two timber-framed buildings is currently under construction.

The inner courtyard will be landscaped and open to public transport during the day. The “New Spree Reservoirs” project, like the high-rise project of CA Immo at Europaplatz, will be certified in accordance with the Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Following the DGNB’s conformity check, the company is aiming for a gold seal of approval.

COMPLETION IN 2020 AND DGNB CERTIFICATION

In total, a gross floor area of slightly more than 50,000 square metres will be created. The project is being developed by PORR Deutschland GmbH, which is acting as general contractor. PORR is also responsible for the architectural design, with the PORR Design & Engineering GmbH office designing the project. The completion of the building complex is planned for 2020.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén