ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

Am Europaplatz entsteht ein 84 Meter hohes “Green Building”

Dass der Bereich rund um den Hauptbahnhof zu den bauintensivsten Bereichen der Hauptstadt gehört, ist kein Geheimnis. Wie in unserem Beitrag aus der letzten Woche berichtet, wächst derzeit die sogenannte “Europacity” auf einer riesigen Fläche von 61 Hektarn aus dem Boden.

Am Europaplatz entsteht ein Büroturm mit 22 Geschossen

Eines der zahlreichen Neubauprojekte der “Europacity” entsteht nun direkt gegenüber vom Hauptbahnhof. Am Europaplatz wird ein 84 Meter hohes Bürogebäude errichtet. Der zukünftige Büroturm ist bereits zu 100% an das Unternehmen KPMG vermietet.

Errichtet wird das Hochhaus vom Immobilienentwickler CA Immo. Die Fertigstellung ist für Ende 2023 geplant. Das Gebäude wird sich über insgesamt 22 Stockwerke erstrecken und wurde voll und ganz nach den Bedürfnissen des zukünftigen Mieters KPMG konzipiert.

Drei Dachterrassen und ein öffentliches Restaurant entstehen

Zusätzlich zu den Büroetagen wird das Gebäude ein modernes Konferenzzentrum und eine Cafeteria für die Mitarbeiter im obersten Stockwerk des Gebäudes beherbergen.

Darüber hinaus werden den Mitarbeitern zwei Dachterrassen auf dem Dach des flacheren Basisgebäudes zur Verfügung stehen. Im Erdgeschoss wird  eine großzügige Lobby mit einem mehrstöckigen Atrium und ein ebenfalls öffentlich zugängliches Restaurant eingerichtet.

Zukünftig stehen 284 Parkplätze zur Verfügung, von denen 18 über eine E-Ladestation verfügen. Darüber hinaus können ca. 200 Fahrradparkplätze genutzt werden. Das Gebäude wird von CA Immo als “Green Building” errichtet und und eine DNGB-Gold-Zertifizierung angestrebt.

Das Gebäude wird als “Green Building” konzipiert

Um nachhaltiges Bauen praktisch anwendbar, messbar und damit vergleichbar zu machen, hat das Unternehmen DGNB ein eigenes Zertifizierungssystem entwickelt, welches seit 2009 im Markt angewandt wird. Projektentwickler haben daher die Möglichkeit, ihre Gebäude DGNB-zertifizieren zu lassen.

Die Bewertungsgrundlage basiert nicht nur auf ökologischen Aspekten, sondern auf einer ganzheitlichen Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes oder Stadtquartiers.

Bildmaterial: © CA Immo

 

 

It is no secret that the area around the central station is one of the most construction-intensive areas of the capital. As reported in our article from last week, the so-called “Europacity” is currently growing out of the ground on a huge area of 61 hectares.

AN OFFICE TOWER WITH 22 FLOORS IS BEING BUILT ON EUROPAPLATZ

One of the numerous new construction projects of “Europacity” is now being built directly opposite the Hauptbahnhof. An 84-metre high office building is being erected near Europaplatz. The future office tower is already 100% leased to the company KPMG.

The high-rise building is being constructed by the property developer CA Immo. Completion is scheduled for the end of 2023. The building will have a total of 22 floors and was designed entirely to meet the needs of the future tenant KPMG.

THREE ROOF TERRACES AND A PUBLIC RESTAURANT TO BE BUILT

In addition to the office floors, the building will house a modern conference centre and a cafeteria for employees on the top floor of the building.

In addition, two roof terraces on the roof of the flatter base building will be available to employees. On the ground floor, a spacious lobby with a multi-storey atrium and a restaurant, also open to the public, will be established.

In future, 284 parking spaces will be available, 18 of which will have an e-charging station. In addition, approximately 200 bicycle parking spaces can be used. CA Immo is constructing the building as a “Green Building” and is aiming for DNGB gold certification.

THE BUILDING IS BEING DESIGNED AS A “GREEN BUILDING

In order to make sustainable construction practically applicable, measurable and thus comparable, the DGNB company has developed its own certification system, which has been in use on the market since 2009. Project developers therefore have the opportunity to have their buildings DGNB-certified.

The assessment basis is based not only on ecological aspects, but on a holistic view of the entire life cycle of a building or urban district.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén