-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Am S-Bahnhof Mahlsdorf entsteht ein neues Wohnquartier

Marzahn-Hellersdorf: Südwestlich des S-Bahnhofs Mahlsdorf  will ein Investor sieben Neubauten errichten. Insgesamt 26 neue Wohnungen und 33 Tiefgaragenstellplätze sollen dabei entstehen.

© Fotos: depositphotos.com
Text: Stephanie Engler

 

Südwestlich des S-Bahnhofs Mahlsdorf im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf will ein Investor sieben Neubauten errichten. Schon im Frühjahr wurden dazu durch den Bezirk und die Senatsbauverwaltung die erforderlichen Baugenehmigungen erteilt. 

Laut der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen sind sieben zweigeschossige Wohnhäuser geplant. Eines der Gebäude soll auf einer Grundfläche von 170 Quadratmetern insgesamt Platz für vier Wohneinheiten bieten.

Mahlsdorf: 26 neue Wohnungen und eine Tiefgarage in Planung

Die anderen sechs Wohnhäuser werden mit auf einer Grundfläche von jeweils 190 Quadratmetern errichtet. Hier werden weitere 22 Wohneinheiten entstehen. Zudem plant der Bauherr eine Tiefgarage mit insgesamt 33 Stellplätzen.

Für die Neubauten müssen fünf Laubbäume und eine Waldkiefer weichen. Doch anderweitige Auswirkungen auf die Infrastruktur wie Schulen oder Kitas werden nicht erwartet, wie das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf mitteilte.

Kritik am Projekt: Anwohnerbeteiligung des Investors lässt zu wünschen übrig

Laut des Bezirksamts habe das Stadtentwicklungsamt den Investor mehrfach aufgefordert, das Wohnungsprojekt den Anwohnerinnen und Anwohnern vorzustellen. Allerdings gibt es diesbezüglich keine gesetzliche Verpflichtung. 

Jedoch seien alle Nachbarn rund um das Baugrundstück über die Genehmigung des Bauvorhabens informiert worden. Dennoch sind Baubeginn, Ablauf und Datum der Fertigstellung weiterhin unbekannt. Das Projekt soll auf den Baufeldern Neuenhagener Straße 16, 18 und 19 entstehen.

Kaulsdorf: 166 Mietwohnungen entstehen in Holzbauweise

Ein weiteres, deutlich transparenteres Projekt entsteht auf dem Areal Münsterberger Weg 91-95, ebenfalls in Marzahn-Hellersdorf, und zwar im Ortsteil Kaulsdorf. Hier entsteht ein neues Wohnquartier, welches vom Immobilienunternehmen BUWOG realisiert wird, einem Tochterunternehmen des Vonovia-Konzerns.

In Summe sollen im Zuge des Projekts 18 Reihen- und Doppelhäuser sowie sieben Mehrfamilienhäuser für Mietwohnungen entstehen. Seit Januar 2022 und noch bis voraussichtlich Ende Juni 2022 werden derzeit die Abbrucharbeiten der alten Bestandsgebäude auf dem Areal durchgeführt.

 

Weitere Bilder zum Projekt findet Ihr hier: 

In Berlin-Kaulsdorf entstehen 166 weitere Mietwohnungen auf einem gut 14.000 Quadratmeter Baufeld. Die Besonderheit des Projekts ist der nachhaltige Ansatz, denn das Quartier soll in Holzbauweise entstehen. / © Visualisierung: BUWOG

Weitere Projekte in Marzahn-Hellersdorf findet Ihr hier

 

Weitere Artikel zu ähnlichen Projekten findet Ihr hier:

Kaulsdorf: 166 Mietwohnungen entstehen in Holzbauweise

Wittenberger Straße: HOWOGE-Wohnprojekt in Berlin-Marzahn

Neues Wohn- und Gewerbequartier entsteht am S-Bahnhof Springpfuhl

Wohnungsbau in Berlin: Supermarkt-Überbauungen für neuen Wohnraum

Projektverzögerung: Westendbrücke und Tangentialverbindung Ost

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén