-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Berlin erleben: Dokumentationsreihe zur „Europacity“ in Moabit

Nördlich des Hauptbahnhofs liegt eines der größten Entwicklungsgebiete der Hauptstadt und verändert sich täglich. Das riesige Baufeld trägt den Namen “Europacity” und liegt im Ortsteil Moabit. Die Dokumentationsreihe „Berlin erleben“ widmet sich ausführlich der Geschichte und der heutigen Bebauung des Areals.

Der südliche Teil der zukünftigen „Europacity“ ist in großen Teilen bereits fertiggestellt, so wie diese Gebäude am Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal.

 

Das Projekt “Europacity” umfasst ein Entwicklungsgebiet von rund 61 Hektar. Auf der zu entwickelnden Fläche sollen zukünftig rund 3.000 Wohnungen und Büroflächen für rund 16.000 Menschen entstehen.

Nach einem 2009 verabschiedeten Masterplan entsteht hier also ein gemischtes Quartier, welches neben Wohn- und Bürogebäuden auch Flächen für Einzelhandel und Kunst sowie öffentliche Stadtplätze beheimaten wird. Viele der geplanten Gebäude sind bereits fertiggestellt, Arbeits- und Wohnflächen werden längst genutzt.

Ein riesiges Baufeld im Zentrum der Hauptstadt – wie kommt das?

Warum es in Berlin über 30 Jahre nach dem Mauerfall überhaupt noch ein so großes Baufeld inmitten des Stadtzentrums gibt und welch wechselhafte Geschichte das einstige Industrieareal hinter sich hat, wird ausführlich in der sehr empfehlenswerten YouTube-DokumentationsreiheBerlin erleben“ beleuchtet.

Der Macher hinter dem Portal ist Stadtführer und Berlin-Guide Michael Rost, der seit vielen Jahren Gäste und Touristen durch die Hauptstadt führt und sein hervorragendes Wissen über die Geschichte und Entwicklung Berlins in seriös produzierten Videos zur Verfügung stellt.

„Berlin erleben“ beleuchtet spannende Geschichte(n) und Projekte

Dabei werden viele unterschiedliche Berliner Quartiere beleuchtet, wie etwa das Klosterviertel in Mitte oder die Zehlendorfer Gartenstadt. Auch einzelne Bauwerke wie der Hauptbahnhof oder das neu errichtete Humboldt Forum werden ausführlich behandelt und in einen historischen Kontext gesetzt.

Dem Entwicklungsgebiet „Europacity“ widmet Michael Rost gleich mehrere Teile, da die Fülle an Informationen so groß ist, dass sie sich nur schwer in einem einzigen Film unterbringen lässt. Für Berlin-Interessierte und Berlin-Besucher ist „Berlin erleben“ eine absolute Empfehlung, vor allem dann, wenn man selbst nicht die Zeit hat, die Stadt zu besuchen oder bestimmte Quartiere selbst zu entdecken.

Wir haben Euch die ersten zwei Teile zur „Europacity“ hier einmal eingefügt, die weiteren Episoden sind auf dem offiziellen YouTube Kanal von „Berlin erleben“ zu finden. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Zuschauen:

Europacity, Folge 1: Geschichte und neue Gebäude im Zentrum der Stadt

Europacity, Folge 2: Eigentumsfragen und Kunst-Campus

 

Weitere Bilder zum Projekt findet Ihr hier: 

Ein Quartier im Werden: Die „Europacity“ nördlich des Berliner Hauptbahnhofs.

Nicht nur neue Gebäude, sondern auch neue Bahnhöfe werden im Zuge des Projekts errichtet, um die zukünftig 16.000 Menschen, die im Quartier leben und arbeiten sollen, an den Nahverkehr anzubinden.

61 Hektar Entwicklungsgebiet zwischen dem Nordhafen im Wedding und dem Hauptbahnhof in Moabit. Das gesamte Gebiet gehört zum Verwaltungsbezirk Mitte.

Weitere Projekte in Mitte findet Ihr hier

Weitere Artikel zu ähnlichen Projekten findet Ihr hier:

Visualisierte Geschichte: Zeitreise zum historischen Anhalter Bahnhof

RBB-Dokumentation „Baustart am Alex“ zeigt Berlins Hochhauspläne

Ein Berliner Sommermärchen: Der verhüllte Reichstag im Juni 1995

Dokumentation: Baustelle Berlin – Wo bleiben die neuen Wohnungen?

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén