-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

„Grün Berlin“ hat mit Bauarbeiten auf dem Tempelhofer Feld begonnen

Die landeseigene Grün Berlin GmbH hat auf dem Tempelhofer Feld mit den Arbeiten zur Aufwertung der Bereiche entlang der Oderstraße auf Neuköllner Seite begonnen. Geplant sind unter anderem barrierefreie Zugänge, mehr Komfort und neue Freizeitangebote.

Umgestaltung: Am östlichen Rand des Tempelhofer Felds, auf dem Gebiet des Bezirks Neukölln, haben die Bauarbeiten entlang des Areals an der Oderberger Straße begonnen.

© Visualisierungen: bloomimages Berlin GmbH
Text: Stephanie Engler

 

An der Neuköllner Seite des Tempelhofer Feldes startet das landeseigene Unternehmen Grün Berlin GmbH mit umfassenden Umbauarbeiten. Die dortigen sechs Eingänge zum Tempelhofer Feld sollen komfortabler und barrierefrei gestaltet werden.

Zudem erhalten die Eingänge ein Blindenleitsystem. Die beiden stark frequentierten Eingänge an der Herrfurthstraße im Nordosten und das Crashgate im Südosten werden auf dann knapp 22 Meter und 24 Meter verbreitert. 

Umbau am Tempelhofer Feld: Optimierung der Eingangssituation

Die vier Nebeneingänge in der Kienitzer Straße, Allerstraße, Okerstraße und Leinestraße werden auf jeweils vier Meter verbreitert. Letzterer erhält zudem ein Drehkreuz, durch das die Besucher das Feld auch nach Ende der Öffnungszeiten verlassen können. 

Durch die Bauarbeiten soll neben der Verbesserung der Aufenthaltsqualität auch die Auswahl an Freizeitmöglichkeiten gesteigert werden. Daher plant die Grün Berlin GmbH im Bereich der Oderstraße fünf neue Bewegungsflächen sowohl für Kinder als auch für Erwachsene anzulegen.

Mehr Freizeitmöglichkeiten und Bewegungsflächen für Groß und Klein

Für die Kinder wird zudem das bisherige Angebot der Bewegungsflächen um eine Hüpfscheibe, einen Drehkreis, einen Kletterbogen, Trittplattformen, eine Wassersprühanlage sowie ein Rollstuhl-Karussell und -Trampolin ergänzt. 

Das neue Angebot soll sich aber nicht nur auf Bewegungsflächen beschränken. Daher sind 25 neue Sitzbänke in Planung, zu denen zwei neuartige Holzbänke mit einer Sitzfläche von zusammen 84 Metern gehören.

Sitzflächen, Trinkbrunnen und Stellplätze werden neu installiert

Zusätzlich sollen zwei neue Trinkbrunnen sowie zwei neue Toilettenanlagen installiert werden. Für Fahrradfahrer werden darüber hinaus insgesamt 176 neue Stellplätze erbaut. 

Laut Christoph Schmidt, Vorstandsvorsitzender von Grün Berlin, würde mit dem Baustart nun endlich ein großer „Schritt zur Umsetzung des Entwicklungs- und Pflegeplans für das Tempelhofer Feld“ gemacht werden.

Die Kosten für den Umbau des Tempelhofer Feldes werden aus Landesmitteln finanziert und belaufen sich auf insgesamt knapp elf Millionen Euro. Bis Ende 2024 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen werden.

 

Weitere Bilder zum Projekt findet Ihr hier: 

Die Bauarbeiten werden am östlichen Rand des Tempelhofer Felds, auf dem Gebiet des Bezirks Neukölln, durchgeführt. / © Visualisierung: bloomimages Berlin GmbH

Die große Freiheit: Berlins Tempelhofer Feld gehört zu den beliebtesten und am intensivsten genutzten Grünflächen der Hauptstadt. / © Foto: depositphotos.com

Weitere Projekte in Neukölln findet Ihr hier

Quellen: Grün Berlin GmbH, Berliner Woche

 

Weitere Artikel zu ähnlichen Projekten findet Ihr hier:

Koalition: Tempelhofer Feld wird in den nächsten 5 Jahren nicht bebaut

Zukunft des Flughafens Tempelhof: Jutta Heim-Wenzler im Gespräch

Ein virtueller Rundgang durch die zukünftige „Urban Tech Republic“

Auch das Technikmuseum zieht es in den Flughafen Tempelhof

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén