entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

“Katharinenhof” in Pankow: Wohn- und Pflegequartier für Senioren

Um der stetig wachsenden Nachfrage nach Wohnmöglichkeiten für Seniorinnen und Senioren zu begegnen, entsteht in Pankow-Heinersdorf derzeit ein modernes Seniorenwohn- und Pflegequartier bestehend aus einer stationären Pflegeeinrichtung mit 120 Plätzen und 91 Wohnungen.

In Pankow-Heinersdorf entsteht das Wohnprojekt “Katharinenhof” mit 91 Wohnungen für Seniorinnen und Senioren: / © Visualisierung: KATHARINENHOF Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH

© Visualisierungen: KATHARINENHOF Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH 
Text: Björn Leffler

 

An der Neukirchstraße im Pankower Ortsteil Heinersdorf errichtet die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft WBM derzeit insgesamt 57 Mietwohnungen. Das neue Wohnquartier soll südlich des Bahnhofs Pankow-Heinersdorf entstehen.

Das Projekt befindet sich damit in direkter Nachbarschaft zu einem deutlich größeren Bauvorhaben. Denn auf der anderen Seite der Prenzlauer Promenade befindet sich der nördliche Ausläufer des Baufelds für das Großprojekt “Pankower Tor”.

In Pankow-Heinersdorf entsteht das Pflegequartier “Katharinenhof”

Ein drittes Wohnvorhaben wird in unmittelbarer Nähe umgesetzt, zwischen Idunastraße und Romain-Rolland-Straße. Allerdings hat das Bauvorhaben mit dem Namen “Katharinenhof” einen gänzlich anderen Hintergrund.

Um der stetig wachsenden Nachfrage nach Wohnmöglichkeiten für Seniorinnen und Senioren zu begegnen, entsteht hier derzeit ein modernes Seniorenwohn- und Pflegequartier bestehend aus einer stationären Pflegeeinrichtung mit 120 Plätzen, 91 Wohnungen für Senioren, einer Cafeteria, einer Tagespflege sowie einem ambulanten Dienst.

Ein modernes Seniorenheim mit 91 Wohnungen wird errichtet

Die Seniorenwohnen Heinersdorf GmbH, Teil einer inhabergeführten Familienunternehmensgruppe, hat das Projekt konzipiert und entwickelt. Die verantwortlichen Personen verfügen nach eigener Aussage über umfangreiche Erfahrungen in der Immobilienentwicklung sowie im operativen Seniorenwohn- und Pflegegeschäft.

Der Komplex wird von der Kondor Wessels-Bouw GmbH gebaut, einem erfahrenen Bauunternehmen im Bereich des sozialen Wohnungsbaus, welches bereits seit 1990 in der Metropolregion Berlin Brandenburg aktiv ist. Am 28. Juni wurde feierlich das Richtfest für das Projekt begangen, mit mehr als 250 Gästen.

Katharinenhof-Gruppe: Spezialist für Wohnen und Pflege älterer Menschen

Die KATHARINENHOF-Gruppe, seit der Wende in Berlin und sechs weiteren Bundesländern aktiv, wird das Seniorenwohn- und Pflegequartier nach seiner Fertigstellung betreiben. Als Spezialist für Wohnen und Pflege älterer Menschen bietet die das Unternehmen altersgerechte Lebensorte für jeden Bedarf an.

Die Fertigstellung des neuen Quartiers soll in zwei Schritten erfolgen. Im Juli 2024 soll das Service-Wohnen eröffnen, im Oktober 2024 sollen dann die ersten Bewohnerinnen und Bewohner in die stationäre Pflege einziehen.

Bis Oktober 2024 soll das Ensemble vollständig eröffnet sein

Das Grundstück, auf dem das Projekt realisiert wird, ist lang und schmal, was für die Projektverantwortlichen eine gestalterische Herausforderung darstellte. Nun entstehen auf dem Gelände solitäre Häuser für Pflege und Wohnen, deren Gestaltung und Ausstattung  nicht an typische Wohn- und Pflegeeinrichtungen erinnern sollen. Vielmehr soll ein modernes und attraktives Pflegequartier entstehen.

Die neuen Mieterinnen und Mieter erwartet eine moderne Ausstattung mit Pantryküche, bodentiefen Fenstern für viel natürliches Licht, sowie Balkone und Terrassen. Die Zwei-Zimmer- und Drei-Zimmer-Wohnungen mit 38 bis 70 Quadratmetern wurden für Singles und Paare konzipiert.

BUWOG: Ein vergleichbares Projekt entsteht derzeit in Berlin-Spandau

Ein ähnliches Projekt wird derzeit auch in Berlin-Spandau realisiert. Im Zuge des Quartiersprojekts “Speicherballett” des Unternehmens BUWOG wird dort ebenfalls ein modernes Wohnensemble für Seniorinnen und Senioren errichtet. Neben 90 Apartments sind auch zwei zwei Demenz-Wohngruppen sowie eine Tagespflege geplant.

Nach Fertigstellung durch das Unternehmen BUWOG wird die Immobilie an ein durch die Deutsche Asset One GmbH vertretenes Sondervermögen als neue Eigentümerin übergeben und dann durch die Zusammen Zuhause GmbH bezogen.

Die Immobilie bildet den nordwestlichen Abschluss des Quartiers “Speicherballett”. Das verantwortliche Büro Feddersen Architekten gehört zu den führenden Büros für generationenübergreifende Wohnprojekte und zählen als ausgewiesenen Spezialisten für Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie sozialorientierte Immobilien.

 

Weitere Bilder zum Projekt findet Ihr hier: 

© Visualisierung: KATHARINENHOF Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH

Weitere Projekte in Pankow findet Ihr hier
Weitere Wohnprojekte gibt es hier

Quellen: KATHARINENHOF Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH, Architektur Urbanistik Berlin, Berliner Woche

 

Weitere Artikel zu ähnlichen Projekten findet Ihr hier:

Richtfest: Neubau für Senioren-Wohnungen entsteht in Spandau

Klinikkonzern Vivantes plant den Bau mehrerer neuer Pflegeheime

Buckower Felder: Neubau von Genossenschaftswohnungen

Berlin-Marzahn: 85 neue Apartments für Wohnungslose entstehen

“Karo Neun”: Neues Gewerbeprojekt statt Wohnungen in Pankow

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2023 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén