entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

Am Velodrom im Prenzlauer Berg entsteht das “Pandion 4 Living”

Auf einem Grundstück in direkter Nachbarschaft zur Veranstaltungs- und Sporthalle “Velodrom” im Prenzlauer Berg baut das Unternehmen Pandion AG 357 Eigentumswohnungen.

Quadratischer, funktionaler Wohnungsneubau

Auf dem lange Jahre brach liegenden Gelände entsteht ein funktionaler, quadratischer Bau mit modern gestalteten Fassadenelementen. Die Wohnungen haben eine Größe von ein bis vier Zimmern.

Dabei erhält die klare Grundfigur des Wohnhauses markante Einschnitte entlang jeder der vier Straßenfronten, die das zukünftige Gebäude umgeben. Diese großzügigen Zäsuren markieren die Eingänge. In jedem Eingangsbereich werden Bäume gepflanzt.

Bodentiefe Fenster, Balkone und barrierefreie Wohnungen

Alle Wohnungen verfügen über bodentiefe Fenster sowie einen Balkon oder eine Terrasse. 30 % der Wohnungen sind gemäß der Berliner Bauordnung barrierefrei konzipiert, so dass auch ältere oder behinderte Menschen die Wohnräume nutzen können.

In der Mitte des Ensembles befindet sich ein wird ein begrünter, weitläufiger Innenhof angelegt.Mehrere Spielbereiche bieten Aktivitätsangebote für Kinder, zusätzlich sind Bouleflächen,   Tischtennisplatten und eine Kletterwand geplant. Im Untergeschoss und in dafür vorgesehenen Häuschen können Fahrräder abgestellt werden.

Pandion setzt mehrere Büro- und Wohnprojekte in Berlin um

Die Pandion AG setzt mehrere Büro- und Wohnprojekte in Berlin um. Wir haben bereits über vergangene Projekte des Unternehmens berichtet, wie etwa die Bürobauprojekte “The Shelf” und “The Grid” am Moritzplatz oder das Projekt “Pandion Zinc an der Rummelsburger Bucht.

Ein weiteres Wohnungsbauprojekt des Unternehmens ist das “Pandion Midtown”, welches am Platz der Vereinten Nationen auf einem 17.500 Quadratmeter großen Gelände realisiert wird. Hier entstehen 125 Eigentumswohnungen.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén