-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Berlin-Mitte: Am Spreeufer entsteht das Gewerbeprojekt „Elements“

Für rund 150 Millionen Euro entsteht in Berlin-Mitte auf einem Grundstück zwischen Spreeufer und Michaelkirchstraße ein Neubau, in dem vorwiegend Büroflächen realisiert werden. Aber auch Wohnungen sowie Gastronomie- und Einzelhandelsnutzungen sind geplant.

© Visualisierungen: Development Partner AG / J. Mayer H. Architekten

 

Das in Düsseldorf ansässige Immobilienunternehmen Development Partner AG realisiert auf einem Grundstück zwischen Michaelkirchstraße und Spreeufer ein Gewerbeprojekt mit dem Namen „Elements“. Das Baugrundstück liegt im Bezirk Mitte, unweit der Grenze zu Kreuzberg.

Das Grundstück wird zum Entwicklungsgebiet Mediaspree gezählt und ist eine der letzten Flächen mit direktem Zugang zur Spree, die noch nicht bebaut sind. Dies ändert sich nun aber, denn das Bauvorhaben ist mittlerweile weit über den Planungsstatus hinaus.

Büro- und Wohnnutzung auf 30.000 Quadratmetern

Auf dem gut 5.500 Quadratmeter großen Gelände wird ein Gebäude mit bis zu neun Geschossen und 30.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche entstehen, auf dem Grundstück wird bereits gebaut. Die Gestaltung des Uferwegs wird hingegen nicht Teil des Projekts sein. Dieser soll nach Abschluss der Bauarbeiten öffentlich zugänglich werden, die Neugestaltung übernimmt das Land Berlin selbst.

Das entstehende Gebäude wird nach einem Entwurf des Berliner Büros J. Mayer H. Architekten realisiert. Dieses sieht die Errichtung eines Gebäude-Ensembles bestehend aus Büro- und Wohnnutzungen, einer lebendigen Nutzungsvielfalt im Erdgeschoss mit Handel und Gastronomie sowie ausreichend Stellplätzen in der hauseigenen Tiefgarage vor.

Am Ufer zur Spree soll Gastronomie einziehen

In den oberen Etagen sind 15.000 Quadratmeter für Büroflächen und Studios geplant, weitere 5.000 Quadratmeter sind für Wohnungen reserviert. Dabei ist für zwei Etagen betreutes Wohnen eines entsprechenden Trägers vorgesehen.

Im Erdgeschossbereich sollen entlang der Michaelkirchstraße nach aktuellem Planungsstand vor allem Studios einziehen. Zur Spreeseite hin ist eine größere Fläche samt Außenterrasse für Gastronomie geplant, die über den öffentlichen Uferweg zugänglich sein soll.

Bauherr des Ensembles ist die Projektentwicklung Michaelkirchstraße in Berlin GmbH, eine Tochtergesellschaft der Development Partner AG. Der Projektname „Elements“ geht auf die sehr unterschiedlichen Gestaltung der vier Gebäudeteile zurück. Jeder Baukörper soll dabei eines der vier Naturelemente Feuer, Wasser, Erde und Luft repräsentieren.

 

Weitere Bilder zum Projekt findet Ihr hier: 

Mit Zugang zur Spree: Direkt an der Michaelkirchstraße entsteht das Büro- und Wohnprojekt „Elements“.

Weitere Projekte in Mitte findet Ihr hier

 

Weitere Artikel zu ähnlichen Projekten findet Ihr hier:

Postfuhramt in Mitte: Ein neues Quartier auf historischem Grund

„Trockland“ und „Graft“ erfinden die historische Eisfabrik neu: „EISWERK“

Neuerfindung: Am Ostbahnhof entsteht das „Wriezener Karree“

Moderne Nutzung in historischem Ambiente: Das „Bricks“ in Schöneberg

„A Laska“: Trockland realisiert Neubauprojekt an der Laskerstraße

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén