-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Eike Becker Architekten gestalten Neubau am Adenauerplatz

Eike Becker Architekten werden den geplanten Neubau am Adenauerplatz in Berlin-Charlottenburg unweit des Kurfürstendamms gestalten. Mit dem Abriss eines jahrelang leerstehenden Wohn- und Geschäftshauses wurde im vergangenen Jahr Platz für die gewünschte Neuausrichtung des Quartiers am Eingang der Wilmersdorfer Straße geschaffen.

Abriss: Am Adenauerplatz wurde ein bestehendes, längst in die Jahres gekommenes Gebäude abgerissen, um Platz für einen modernen Neubau zu schaffen. Dieser soll nun vom Büro Eike Becker Architekten gestaltet werden.

© Visualisierung: Eike Becker Architekten
Text und Foto: Björn Leffler

 

Was bereits länger kolportiert worden war, ist nun auch offiziell bestätigt worden: Das in Berlin ansässige Büro Eike Becker Architekten wird den Neubau am Adenauerplatz in Berlin-Charlottenburg gestalten.

Ein sieben- und ein fünfgeschossiges Wohnhaus mit Staffelgeschoss sowie ein Geschäfts- und Bürogebäude mit einem Büroturm (elf Etagen) sollen das Quartier aufwerten und dem Adenauerplatz eine neue Fassung geben.

Neubau am Adenauerplatz: Nutzfläche von 16.000 Quadratmetern entsteht

Auf einer oberirdischen Nutzfläche von rund 16.000 Quadratmetern sollen immerhin rund 40 Wohnungen entstehen. Hinzu kommen flexible Büroflächen sowie zahlreiche Gewerbeflächen im Erdgeschoss.

Ein 160 Quadratmeter großer Spielplatz im Innenhof soll als grüne Rückzugsoase eine neue Aufenthaltsqualität bieten, die es so an dieser Stelle bislang nicht gab. Die geplante Schließung der Wilmersdorfer Straße für den Individualverkehr soll für eine zusätzliche Entschleunigung des Areals unweit des Kurfürstendamms sorgen und die Aufenthaltsqualität am Platz deutlich erhöhen.

Wilmersdorfer Straße soll geschlossen und der Verkehr beruhigt werden

Eine Tiefgarage soll künftig von der Lewishamstraße aus angefahren werden können. Der geplante Neubau soll im Norden des Baugrundstücks an die vorhandene Wohnbebauung anschließen und im Süden gleichzeitig ein neues, markantes Gebäude zum Adenauerplatz ausbilden.

Der geplante Büroturm soll eine Höhe von rund 43 Metern umfassen und soll die Optik nach Vorstellung der federführenden Architekten das umliegende Areal positiv verändern. Zum Platz hin tritt er aus dem Gebäudeensemble heraus und bildet eine zweigeschossige Kolonnade aus, in der vor allem Flächen für Einzelhandel und Gastronomie untergebracht werden sollen.

Neubau soll mit dem gegenüberliegenden „Panorama Hotel“ korrespondieren

Dieses Bürogebäude wird sich in der Höhe dem „Panorama Hotel“ auf der gegenüberliegenden Seite anpassen, welches nach Plänen des Büros Max Dudler Architekten ebenfalls saniert und modernisiert und mit einer komplett neuen Außenfassade versehen werden soll (siehe Abbildung unten).

Dieser Hotelbau ist derzeit geschlossen. Wie auch die Gebäude am Adenauerplatz ist es erheblich in die Jahre gekommen und sollte ursprünglich ebenfalls abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden, was mittlerweile aber wieder vom Tisch ist.

Adenauerplatz: Bestandsbau wurde im vergangenen Jahr abgerissen

Bauherr für den benachbarten Neubau am Adenauerplatz ist das Unternehmen WIWELA BAU Projekt GmbH, welches den Auftrag zur Neubebauung des Areals direkt an das Büro Eike Becker Architekten vergeben hat.

WIWELA hatte die Immobilie, die bis Mitte des vergangenen Jahres auf dem Grundstück am Adenauerplatz stand, vor rund sieben Jahren gekauft. Vor Jahrzehnten war der Flachbau vor dem Wohnhaus als beliebte Diskothek bekannt. Zu den späteren Nutzern gehörten dann ein Fitnessstudio, ein Erotikshop und zuletzt eine Automatenspielhalle.

Der Neubau soll bis 2026 realisiert werden

Allein durch die Aufzählung dieser Nutzungsarten wird deutlich, dass vor allem eine inhaltliche Neuausrichtung an dieser Stelle dringend notwendig ist. Zudem war der Altbau nach rein ästhetischen Gesichtspunkten kein Gewinn für das Quartier am Adenauerplatz.

Die Projektverantwortlichen rechnen mit einer rund zweijährigen Bauzeit. Der geplante Neubau soll nach aktuellem Planungsstand also bis 2026 realisiert werden, wenn der Baustart im kommenden Jahr erfolgen kann.

 

Weitere Bilder zum Projekt findet Ihr hier: 

Soll komplett umgestaltet werden: Das „Panorama Hotel“ an der Lewishamstraße, direkt am Adenauerplatz. Verantwortlich für den Entwurf ist das Büro Max Dudler Architekten. / © Visualisierung: Max Dudler Architekten

Weitere Projekte in cHARLOTTENBURG findet Ihr hier
Mehr Büro- und Gewerbeprojekte gibt es hier

Quellen: Eike Becker Architekten, RBB, WIWELA BAU Projekt GmbH

 

Weitere Artikel zu ähnlichen Projekten findet Ihr hier:

Kurfürstendamm: Das Projekt „FÜRST“ lässt erste Konturen erkennen

Adenauerplatz: So wird das umgebaute Panorama-Hotel aussehen

Verkehrswende: Wann bekommt der Kurfürstendamm einen Fahrradweg?

Adenauerplatz in Charlottenburg: Abriss von leerstehendem Gebäude

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2023 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén