ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

Modernisierung der Infrastruktur am Rathaus Lichtenberg

Das Viertel am Rathaus Lichtenberg erfährt derzeit eine umfassende Modernisierung. Mehrere Bau- und Sanierungsprojekte werden parallel umgesetzt.

Modernisierung der Schule am Rathaus

Am Rathaus Lichtenberg, in dessen direkter Nachbarschaft auch das Bezirks- und Bürgeramt untergebracht sind, verändert sich aktuell das Bild der Umgebung.

Die unter Denkmalschutz stehende Schule am Rathaus, erbaut zwischen 1908 und 1910, erfährt umfassende Modernisierungsmaßnahmen. Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren wird das Gebäude unter Inanspruchnahme verschiedener Fördermittel saniert, überwiegend bei laufendem Schulbetrieb.

Teil der Bauarbeiten war die denkmalgerechte Sanierung der Freitreppe und der angrenzenden Sitz- und Stützmauern. Die Sanierung mit Naturstein- und Schlosserarbeiten war nötig geworden, da schadhafte Stellen Stolpergefahren darstellten und die Bausubstanz gefährdet war.

Neukonzeption des Rathausparks zu großen Teilen abgeschlossen

Direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite erstreckt sich der Rathauspark zwischen dem namengebenden Rathaus, der Möllendorffstraße und dem Neubau der HOWOGE direkt an der Frankfurter Allee. Die gesamte Parkfläche wurde und wird neu strukturiert und mit neuen Parkwegen, Rasenflächen, Spielplätzen und Blumenbeeten versehen. Große Teile des Parks wurden bereits fertiggestellt.

Wie oben bereits erwähnt wächst direkt angrenzend an den Rathauspark ein großformatiges Neubauprojekt in die Höhe. Direkt an der Kreuzung Frankfurter Allee / Möllendorffstraße baut das landeseigene Wohnungsunternehmen HOWOGE auf einem rund ein Hektar großen Areal mehrere Gebäude, die neben 251 Mietwohnungen auch Flächen für einen Verwaltungsbau und Gewerbe enthalten werden.

Erste Wohnungen des HOWOGE-Projektes sind bezugsfertig

Während der Turm noch im Bau ist und weiter wächst, sind die ersten Wohnungen in den direkt am Park stehenden Sockelbauten bereits fertiggestellt worden. In der Rathausstraße 14-17 ist das erste Gebäude mit 116 Wohnungen bezugsfertig. Hier läuft bereits die Vergabe der Mietwohnungen an die zukünftigen Mieterinnen und Mieter.

Aber es gibt nicht nur Neubau: Diagonal gegenüber vom Rathaus wird an der Möllendorffstraße 107 ein historisches Wohnhaus vollständig saniert und modernisiert. Das Gebäude grenzt direkt an die populäre Lichtenberger Parkaue.

Das Areal um das Lichtenberger Rathaus erfährt derzeit eine sehr offensichtliche und positiv zu bewertende Aufwertung. Es ist nur ein Ausschnitt von vielen Modernisierungs- und Bauprojekten, die im Bezirk aktuell umgesetzt werden.

 

Seit zehn Jahren: Sanierung der Schule am Rathaus

Erneuerung der Freiflächen im Rathauspark

Erste Wohnungen des HOWOGE Projektes sind bezugsfertig

Zukünftiges Wahrzeichen? Der Turm des HOWOGE-Projektes wächst weiter in die Höhe

Umfassende Sanierung eines Wohnhauses an der Möllendorffstraße

 

The quarter at Lichtenberg town hall (“Rathaus”) is currently undergoing comprehensive modernisation. Several construction and renovation projects are being implemented in parallel.

MODERNISATION OF THE SCHOOL “Schule am Rathaus”

At the town hall of Lichtenberg, in whose immediate vicinity the district and citizens’ office is also located, the image of the surrounding area is currently changing.

The listed school “Schule am Rathaus”, built between 1908 and 1910, is undergoing extensive modernisation measures. For more than ten years now, the building has been renovated with the help of various subsidies, mostly while the school is still in operation.

Part of the construction work was the restoration of the outside staircase and the adjoining seat and retaining walls in accordance with the preservation order. The renovation with natural stone and locksmith work had become necessary because damaged areas posed tripping hazards and the building fabric was endangered.

NEW CONCEPTION OF THE TOWN HALL PARK COMPLETED IN LARGE PARTS

Directly on the opposite side of the street, the Rathauspark extends between the name-giving town hall, Möllendorffstraße and the new HOWOGE building directly on Frankfurter Allee. The entire park area has been and will be restructured and provided with new parking paths, lawns, playgrounds and flower beds. Large parts of the park have already been completed.

As mentioned above, a large scale new building project is growing up directly adjacent to the Rathauspark. Directly at the intersection of Frankfurter Allee / Möllendorffstraße, the state-owned housing company HOWOGE is constructing several buildings on an area of about one hectare, which will contain 251 rental apartments as well as space for an administration building and commercial premises.

FIRST APARTMENTS OF THE HOWOGE PROJECT ARE READY FOR OCCUPANCY

While the tower is still under construction and continues to grow, the first apartments in the plinth buildings standing directly at the park have already been completed. At Rathausstraße 14-17, the first building with 116 apartments is ready for occupancy. Here the allocation of the rental apartments to the future tenants is already underway.

But there is more than just new construction: diagonally opposite of the Rathaus building, a historic apartment house at Möllendorffstrasse 107 is being completely renovated and modernised. The building borders directly on the popular Lichtenberg Parkaue.

The area around the Lichtenberg town hall (“Rathaus”) is currently undergoing a very obvious and positive revaluation. It is only a sample of many modernisation and construction projects currently being implemented in the district.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén