entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

Lichtenberg: 1.000 neue, landeseigene Mietwohnungen fertiggestellt

READ THE ENGLISH VERSION HERE

Wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zu Wochenbeginn mitteilte, sind in Lichtenberg zwei große, vom Land Berlin geförderte Wohnungsbauprojekte fertiggestellt worden.

Damit wurden insgesamt rund 1.000 neue, bezahlbare Mietwohnungen entstanden, die auf dem angespannten Wohnungsmarkt für etwas Entlastung sorgen sollen. Verantwortlich für die Projekte sind die Wohnungsbaugesellschaften HOWOGE und GEWOBAG.

Neue Wohnquartiere am Rathauspark sowie an der Dolgenseestraße

Die HOWOGE hat das Projekt „Quartier am Rathauspark“ fertiggestellt, über das wir bereits im April 2020 berichtet haben. In dem Neubauprojekt sind insgesamt 387 neue Wohnungen, zahlreiche Büro- und Gewerbeflächen sowie eine Kita entstanden, die durch kurze Wege verbunden sind.

Das Quartier ist autofrei angelegt und soll nach dem Willen der Projektplaner durch ein nachhaltiges Energiekonzept klimafreundlich funktionieren. Der ebenfalls fertiggestellte Büroturm an der Frankfurter Allee wird zudem neuer Firmensitz des Unternehmens HOWOGE.

387 Wohnungen und zusätzliche Büroflächen an der Frankfurter Allee

Das Projekt ist eines von mehreren Modernisierungs-, Sanierungs- und Neubauprojekten rund um das Rathaus Lichtenberg an der westlichen Grenze des Bezirks. Neben dem Bau neuer Wohnungen wird unter anderem die historische Schule am Rathaus denkmalgerecht saniert.

Auch am Rathauspark wurden umfangreiche Umbaumaßnahmen umgesetzt. Die gesamte Parkfläche wurde neu strukturiert und mit neuen Parkwegen, Rasenflächen, Spielplätzen und Blumenbeeten versehen.

Rund um das Rathaus Lichtenberg gibt es umfangreiche Modernisierungsprojekte

Das zweite Wohnungsbauprojekt, welches kürzlich fertiggestellt wurde, ist das sogenannte “Dolgensee-Center” am Betriebsbahnhof Rummelsburg. Hier hat die GEWOBAG 678 neue, bezahlbare Wohnungen geschaffen.

50% dieses Wohnungsbestandes sind vom Land Berlin gefördert. Zudem wurden 232 Wohnungen barrierefrei gestaltet. Das Quartier bietet ansprechende Außenanlagen mit Spiel- und Erholungsflächen für Kinder und Erwachsene.

Rummelsburg: 678 Wohnungen im “Dolgensee-Center”

Auch Gewerbeflächen und eine Infrastruktur für den täglichen Bedarf, mit einer Kita, zahlreichen Fahrradabstellplätzen und einer Tiefgarage wurden im Rahmen des Projekts umgesetzt.

Mit den nun fertiggestellten Projekten geht Lichtenberg seinen bemerkenswerten Weg als Vorreiter beim landeseigenen Wohnungsbau konsequent weiter. Die in Lichtenberg in den vergangenen Jahren entstandenen und noch entstehenden Mietwohnungsprojekte stellen die Bemühungen anderer Bezirke mitunter deutlich in den Schatten.

Weitere Projekte in Lichtenberg findet Ihr hier.
Bürgerinitiative: Weitling- und Kaskelkiez sollen zur autofreien Zone werden
In Rummelsburg entsteht ein 300 Meter langes Bürogebäude

 

Quartier am Rathauspark: Die HOWOGE stellte 387 Mietwohnungen fertig

Dolgensee-Center: Die GEWOBAG errichtete 678 Wohnungen am Betriebsbahnhof Rummelsburg

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. Maike Neugebauer Juni 4, 2021

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich interessiere mich für eine Wohnung am Rathauspark Lichtenberg oder Dolgenseestraße.
    Sind hier noch 4-Zimmer-Wohnungen verfügbar?
    Wenn ja, würde ich mich über ein oder mehrere Exposés freuen.

    Wir als kleine Familie mit einem Kind (1,5 Jahre) wohnen derzeit in Lichtenberg-Hohenschönhausen, würden aber doch gerne wieder zentraler wohnen, da wir momentan einen weiten Arbeitsweg haben.

    Ich freue mich auf eine Rückmeldung und wünsche einen schönen Tag.
    Freundliche Grüße

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén