entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

In Rummelsburg entsteht ein 300 Meter langes Bürogebäude

Die Ausmaße des Neubaus an der Kynaststraße direkt an der Rummelsburger Bucht sind beeindruckend: Beinahe 300 Meter lang und bis zu 11 Stockwerke hoch wird das Büro- und Gewerbegebäude in Lichtenberg werden. Dabei entsteht eine Bürofläche von annähernd 50.000 Quadratmetern.

Erstaunliches Projekt in Zeiten großer Wohnungsknappheit

In Zeiten großer Wohnungsknappheit darf es schon verwundern, dass es sich das Land Berlin leistet, eine derart große Fläche zur reinen Gewerbebebauung nutzbar zu machen.

Das Immobilienunternehmen Colliers International wurde mit der Vermietung des Projekts mit dem Namen “B:Hub” beauftragt. Marcus Lehmann, der die Vermietung für das Unternehmen Colliers International verantwortet, sagt zum Projekt: „Der B:Hub wird die kommende Adresse für Start-up- und Firmenniederlassungen.“ Eigentümer ist die SGI Immobilien Entwicklung und Verwaltung GmbH.

Büros, Restaurants, ein Supermarkt und Stellflächen für Autos und Fahrräder

Neben der Errichtung von Büroflächen sind auch ein 700 Quadratmeter großes Restaurant und ein Supermarkt sowie Terrassen und Außenanlagen geplant. Außerdem soll es Platz für 600 Fahrräder sowie eine Tiefgarage und Außenstellflächen für 120 Autos geben.

Insgesamt könnten im “B:Hub” ab Ende 2020 über 3.000 Menschen arbeiten. Die Wege entlang der Bucht sollen weiter öffentlich zugänglich bleiben. Dies war eine Vorgabe des Bezirks.

Die HOWOGE baut direkt nebenan 170 Mietwohnungen

Baustadtrat Florian Schmidt von der Partei Bündnis90/Die Grünen äußert sich kritisch zum Gewerbeprojekt: „Die Entscheidung, die Fläche zu verkaufen, würde man heute anders treffen und versuchen, genossenschaftliches Gewerbe mit niedrigen Mieten aufzubauen.“

Immerhin baut das landeseigene Wohnungsunternehmen HOWOGE, welches derzeit auch einen Wohnturm an der Frankfurter Allee Ecke Möllendorffstraße realisiert, direkt neben dem “B:Hub” 170 Mietwohnungen und eine Kita mit 48 Plätzen. Die Wohnungen werden eine Größe von 1-5 Zimmern haben. Auch diese Bauten werden direkt am Wasser liegen.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén