entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

Am Ostkreuz entsteht bis 2024 das Gewerbeprojekt “AXIS Offices”

An der Rummelsburger Bucht entsteht mit dem Bauvorhaben “AXIS Offices” der Streletzki-Gruppe ein weiteres Büro- und Gewerbeprojekt. Das Gebäude wird in unmittelbarer Umgebung zum Bahnhof Ostkreuz entstehen.

Büro- und Gewerbeflächen auf 11.000 Quadratmetern: Das “AXIS Offices” am Ostkreuz

 

Der Standort rund um den Kreuzungsbahnhof Ostkreuz sowie an der Rummelsburger Bucht entwickelt sich mehr und mehr zu einem Zentrum für Büro- und Gewerbeprojekte.

Mehrere, großformatige Projekte werden hier geplant bzw. wurden schon umgesetzt. An der Kynaststraße ist das 300 Meter lange, 50.000 Quadratmeter umfassende Büroprojekt “B:Hub” entstanden.

Zahlreiche Büro- und Gewerbeprojekte rund um den Bahnhof Ostkreuz

Ein weitere Projekt im direkten Umfeld des Ostkreuz plant das Unternehmen Pandion, welches den “Ostkreuz Campus” an der Persiusstraße im Rudolfkiez plant. Teil des Projekts wird auch das “Pandion Zinc” werden.

Mit der “Revaler Spitze” wurde nur wenige Meter vom Ostkreuz ein weiteres Gewerbeprojekt entwickelt. Auf einem dreieckig geformten Grundstück ist ein Gebäudeensemble für Einzelhandel, Büros, Gastronomie und Dienstleistungen entstanden.

Bis 2024 plant die Streletzki-Gruppe das Projekt “AXIS Offices”

Noch in diesem Jahr ist Baubeginn für ein weiteres Projekt, welches die Streletzki-Gruppe bis 2024 errichten will. Der Name des Bauvorhabens ist “AXIS Offices”. Das Gebäude soll auf einem Grünstück an der äußersten Grenze des Bezirks Lichtenberg entstehen und wird sich somit im Einzugsgebiet der Rummelsburger Bucht sowie des benachbarten Stadtteils Friedrichshain befinden.

Der Entwurf für das Gebäude stammt aus der Feder der Architekturbüros Maske + Suhren, die in ihrer Formsprache auf klare Formen, Glas und gerundete Ecken setzen. Dominantes Element der Fassadengestaltung wird der Baustoff Travertin sein, ein heller Kalkstein mit offenporiger Struktur.

Im Erdgeschoss mit zwei unterschiedlich ausgeprägten Höhenniveaus sind Einzelhandelsflächen und Gastronomiebereiche geplant. Die vollständige Gebäudehöhe wird 32 Meter betragen. Rund 11.000 Quadratmeter Nutzfläche entstehen hier.

© Grafiken: Streletzki Gruppe

Ein weiteres Büro- und Gewerbeprojekt im Umfeld ist das “Wriezener Carree” am Ostbahnhof
Auch das einstige Kaufhof-Gebäude am Ostbahnhof wurde in ein Bürogebäude umgebaut
Das Unternehmen Padion AG errichtet nicht nur Büros: In Friedrichshain entsteht eine grosse Wohnanlage
Weitere Projekte in Lichtenberg findet Ihr hier.
Mehr Informationen über Bauvorhaben in Friedrichshain sind hier zu finden.

Südöstlich vom Bahnhof Ostkreuz soll das Projekt “AXIS Offices” entstehen.

32 Meter hoch, sieben Geschosse umfassend: 11.000 Quadratmeter für Büros, Einzelhandel und Gastronomie.

Abgerundet Ecken, große Glasflächen und Travertin als Baustoff für die Fassadenverkleidung. So stellen sich die federführenden Architekten Maske + Suhren die Umsetzung ihres Entwurfs vor.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén