ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

Am Ostbahnhof entsteht der Neubau der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Am Ostbahnhof steht der Neubau der Rosa-Luxemburg-Stifung kurz vor der Fertigstellung. Das Gebäude, welches mit einer rot verklinkerten Fassade aufwartet, entsteht direkt an der Bahntrasse und in direkter Nachbarschaft zum historischen Postbahnhof.

Fertigstellung bis Herbst 2020

Das Gebäude soll im Herbst 2020 fertiggestellt werden. Mit einer Gesamtfläche von etwa 5.700 Quadratmetern wird der Neubau der Stiftung Platz für mehr als 150 Mitarbeiter*innen sowie circa 500 Veranstaltungsgäste bieten.

Im Sommer 2014 sagte der Deutsche Bundestag 20,4 Millionen Euro für den Neubau eines Büro- und Veranstaltungsgebäudes der parteinahen Bildungseinrichtung der LINKEN zu und ermöglichte es der Rosa-Luxemburg-Stiftung damit, einen öffentlich geförderten eigenen Stiftungssitz zu bekommen.

Rot verkleidete Fassade mit X-Stützen im ersten Obergeschoss

Im August 2017 schließlich lag die Baugenehmigung vor, der Bau begann ein Jahr später. Das Gebäude wird umgesetzt nach Plänen des Generalplanerteams Architekten KIM Nalleweg und Trujillo. Insbesondere die prägnanten und auch statisch wichtigen X-Stützen im ersten Obergeschoss des neuen Gebäudes fallen schnell ins Auge.

Es ist nicht das einzige Projekt, welches auf dem Areal zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße rasant wächst. Nur wenige Meter weiter, an der East Side Gallery, werden die zukünftigen Dimensionen des “Pier 61 | 63” deutlich. Der Bau wächst nun deutlich in die Höhe. Wie das Gebäude nach Fertigstellung aussehen soll, kann man hier sehen.

“Pier 61 | 63” und “Max & Moritz” im Westen, “Stream” und “EDGE” im Osten

Auch das Doppelhochhaus “Max & Moritz” erklimmt nun luftige Höhen und setzt optisch schon jetzt einen optischen Fixpunkt auf der westlichen Seite des Wohn-, Gewerbe-, Büro- und Entertainment-Areals.

Am östlichen Rand des Geländes wächst ein anderes, architektonisch ansprechendes Gebäude in die Höhe: der Stream Tower. 24 Stockwerke soll der Büroturm nach Fertigstellung umfassen. Das Gebäude wird dann 90 Meter hoch sein und auf etwa 50.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche Platz für 2.500 Arbeitsplätze bieten.

Alles andere als Stillstand also auf einem der dynamischsten Baufelder Berlins. Und dabei wird das ambitionierteste Bauprojekt am Platz erst im kommenden Jahr die ersten Höhenmeter erklimmen: Der EDGE East Side Turm, welcher direkt neben dem Einkaufszentrum East Side Mall entsteht und nach Fertigstellung 140 Meter hoch sein wird.

 

Das Hochhausprojekt “Max & Moritz” wird zwei Wohntürme und markante Sockelbauten umfassen. 

Das Projekt “Pier 61 | 63” entsteht direkt an der weltberühmten “East Side Gallery” und ist daher nicht unumstritten.

Das Bürogebäude “Stream Tower” wird nach seiner Fertigstellung 90 Meter hoch sein. Es entsteht direkt neben der Mercedes Benz Arena.

 

 

At Ostbahnhof the new building of the Rosa Luxemburg Foundation is nearing completion. The building, which has a red clinker brick façade, is being constructed directly on the railway line and in the immediate vicinity of the historic Postbahnhof.

COMPLETION BY AUTUMN 2020

The building is scheduled for completion in autumn 2020. With a total area of around 5,700 square metres, the new building will provide space for more than 150 employees* and around 500 event guests.

In the summer of 2014, the German Bundestag promised 20.4 million euros for the construction of an office and event building for the LEFT Party educational institution, thus enabling the Rosa Luxemburg Foundation to have its own publicly funded seat.

RED CLAD FAÇADE WITH X-SUPPORTS ON THE FIRST FLOOR

In August 2017 the building permit was finally issued and construction began one year later. The building will be realized according to the plans of the general planning team architects KIM Nalleweg and Trujillo. In particular the concise and also statically important X-columns on the first floor of the new building quickly catch the eye.

It is not the only project that is growing rapidly in the area between Ostbahnhof and Warschauer Strasse. Only a few meters further, at the East Side Gallery, the future dimensions of “Pier 61 | 63” become clear. The building is now clearly growing upwards. Here you can see what the building will look like after completion.

“PIER 61 | 63” AND “MAX & MORITZ” IN THE WEST, “STREAM” AND “EDGE” IN THE EAST

The “Max & Moritz” double high-rise building is now also climbing lofty heights and is already setting a visual benchmark on the western side of the residential, commercial, office and entertainment area.

On the eastern edge of the site, another architecturally attractive building is rising to the heights: the Stream Tower. The office tower will have 24 floors when completed. The building will then be 90 meters high and offer space for 2,500 workplaces on a gross floor area of around 50,000 square meters.

This is anything but a standstill on one of the most dynamic construction sites in Berlin. And yet the most ambitious construction project on the site will not climb the first meters of height until next year: The EDGE East Side Tower, which is being built directly next to the East Side Mall shopping center and will be 140 meters high when completed.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén