entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

Am Tauentzien entsteht das Pandion-Projekt “The Haus”

Das Unternehmen Pandion steht dafür, innovative und moderne Gebäude mit kreativer Fassadengestaltung umzusetzen. In der Nürnberger Straße, unweit der Einkaufsmeile Tauentzien, wird ein weiteres Pandion-Projekt realisert.

Herausstechende Fassadengestaltung

Unweit zweier weiterer Neubauprojekte an der Budapester Straße, über die wir bereits im März berichtet hatten, entsteht ein Wohnungsprojekt mit dem ungewöhnlichen Namen “The Haus”.

Die herausstechende Fassadengestaltung des späteren Gebäudes wird bereits jetzt deutlich. Im Innern des Gebäudes entstehen 65 Eigentumswohnungen mit Flächen zwischen 29 und 148 Quadratmetern und einer Zimmeranzahl von ein bis vier Zimmern.

65 Eigentumswohnungen auf acht Etagen

Entstehen werden hier Wohnungen im gehobenen Segment, konzipiert vom international renommierten Architekturbüro Axthelm Rolvien. Besonderes Merkmal des Entwurfs sind elegante Erker, die sich über zwei Stockwerke erstrecken.

Insgesamt wird das Gebäude 8 Stockwerke umfassen und passt sich damit in die Traufhöhe der umliegenden Gebäude ein. Die Fertigstellung des Projektes ist für den Dezember diesen Jahres vorgesehen.

Dieses ist nicht das einzige Bauprojekt, welches Pandion in der deutschen Hauptstadt umsetzt. Weitere Projekte sind die Bürobauten “The Shelf” und “The Grid” in Kreuzberg oder das “Pandion Zinc” in der Rummelsburger Bucht.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén