-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Dahlem: Schulneubau und Wohnungsprojekt an der Clayallee

Im Umfeld des US-amerikanischen Konsulats an der Clayallee in Berlin-Dahlem werden derzeit zwei Bauvorhaben realisiert. Während am Hüttenweg eine Schule in Modulbauweise entsteht, wird auf einer denkmalgeschützten Wohnanlage an der Saargemünder Straße der Bau von 55 neuen Mietwohnungen vorangetrieben.

Schulneubau in Modulbauweise: An der Clayallee entsteht bis Ende 2022 ein Erweiterungsbau der „Biesalski-Schule“.

 

In städtebaulicher Hinsicht hat der Bezirk Steglitz-Zehlendorf zuletzt vor allem durch das in Schieflage geratene Wohnungsbauprojekt „Überlin“ Schlagzeilen gemacht, da das ambitionierte Umbauprojekt des Hochhauses „Steglitzer Kreisel“ weit im Verzug ist und die Umsetzung des Vorhabens grundsätzlich infrage zu stehen scheint.

Im Bezirk gibt es jedoch auch deutlich solider verlaufende Bauprojekte, wie etwa die geplante Errichtung von 260 Wohnungen an der Fischerhüttenstraße im Ortsteil Zehlendorf. Zwei weitere, weitgehend reibungslos verlaufende Bauprojekte befinden sich an der Clayallee, im direkten Umfeld des US-amerikanischen Konsulats.

Schulprojekt in Modulbauweise entsteht am Hüttenweg

Bereits Ende Februar 2022 hatten wir über den geplanten Wohnungsbau am Hüttenweg, unweit des exklusiven Wohnquartiers „5 Morgen“, berichtet. Im Februar war gerade mal das Fundament für den Schul-Neubau gegossen, längst hat das Gebäude seine vollständige Höhe erreicht, der Innenausbau hat begonnen.

Das Projekt entsteht direkt neben der Europaschule “Quentin Blake”  und ist ein Erweiterungsbau der “Biesalski”-Schule, in dem zukünftig Platz für knapp einhundert Schülerinnen und Schüler sein soll.

Erweiterungsbau: Schule für Kinder mit Einschränkungen und Behinderungen

Die “Biesalski”-Schule hat auf dem Gelände zwischen Hüttenweg, Taylorstraße und Clayallee bereits ihren angestammten Standort. Mehrere Gebäude befinden sich bereits auf dem Areal. Der große Schulhof wird mit der “Quentin-Blake”-Grundschule geteilt.

Der Schwerpunkt der “Biesalksi”-Schule liegt in der Arbeit mit eingeschränkten und behinderten Kindern. Im Fokus steht vor allem die motorische und körperliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Der Ergänzungsbau, der jetzt auf dem Gelände entsteht, soll schon Ende des Jahres 2022 fertig sein.

Sechs neue Stadthäuser mit 55 Mietwohnungen entstehen

Wenige hundert Meter weiter entstehen derzeit sechs neue Stadthäuser nach Plänen des Berliner Architekturbüros Nöfer. Dabei entstehen insgesamt 55 neue Mietwohnungen mit Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. Zwischen 55 und 120 Quadratmeter werden die neuen Wohnungen groß sein.

Auch eine Tiefgarage wird Teil des Projekts sein. Die Freiflächen zwischen den Stadtvillen werden vom Büro JUCA architektur+landschaftsarchitektur gestaltet. Das Bauprojekt läuft bereits seit dem vergangenen Jahr und entsteht auf einer ehemaligen Brachfläche, auf der früher ein Funkmast des US-Militärs gestanden hatte.

Erweiterung einer denkmalgeschützten Wohnanlage

Das Baufeld gehört zur denkmalgeschützten Wohnanlage „Metropolitan Gardens“. Die ehemalige Verwaltungs- und Kasernenanlage wurde 1936 nach Plänen des Architekten Fritz Fuß als Luftgaukommando III erbaut und diente nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs – den die Anlage unbeschadet überstanden hatte – der US-Armee bis Mitte der 1990er Jahre als Hauptquartier.

Danach standen die Gebäude bis auf eines leer, welches der USA bis heute als Generalkonsulat dient. Dieses Gebäude befindet sich direkt an der vielbefahrenen Clayallee. Zwischenzeitlich drehte Quentin Tarantino in den leer stehenden Gebäuden Szenen für seinen Film „Inglourious Basterds“ und Bryan Singer für „Operation Walküre“.

Im Jahre 2010 nahm sich das Unternehmen The Metropolitan Gardens GmbH & Co. KG, ein Zusammenschluss der Terraplan Immobilien- und Treuhandgesellschaft mbH mit der Prinz von Preußen Grundbesitz AG, der historischen und denkmalgeschützten Gebäude an wandelte die gesamte Anlage in ein hochwertiges Wohnquartier um – unter strengen Auflagen des Landesdenkmalamtes.

 

Weitere Bilder zum Projekt findet Ihr hier: 

An der Ecke Clayallee / Hüttenweg ist der Neubau der „Biesalski-Schule“ im Bau. Die vollständige Gebäudehöhe wurde mittlerweile erreicht.

Sechs Stadthäuser mit 55 neuen Mietwohnungen entstehen auf dem Gelände der denkmalgeschützten Wohnanlage „The Metropolitan Gardens“ an der Saargemünder Straße.

Das ehemalige Kasernengelände wurde ab 2010 in eine Wohnanlage umgewandelt. Bis Mitte der 1990er Jahre diente es dem US-Militär als Hauptquartier in Berlin.

Weitere Projekte in sTEGLITZ-zEHLENDORF findet Ihr hier

 

Weitere Artikel zu ähnlichen Projekten findet Ihr hier:

U-Bahn-Ausbau: U3-Verlängerung zum Mexikoplatz wird erstes Projekt

Rückbau der A104: Tobias Nöfer und Robert Patzschke im Interview

Sanierungsprojekt: Steht der Sockel des Steglitzer Kreisels zum Verkauf?

260 Wohnungen entstehen an der Fischerhüttenstraße in Zehlendorf

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén