-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Köpenick: Wohnquartier entsteht auf Gelände des Mecklenburger Dorfes

Auf dem Gelände des ehemaligen „Mecklenburger Dorfes“ entsteht in Köpenick unweit der Bahnhofstraße das Wohn- und Gewerbequartier „Am Generalshof“. Neben Eigentumswohnungen sollen ein Hotel und Gastronomieflächen entstehen. 

So soll das zukünftige Wohnquartier „Am Generalshof“ aussehen. Es entsteht derzeit auf dem Gelände des ehemaligen Mecklenburgischen Dorfes unweit der Köpenicker Altstadt.

© Visualisierungen: Ziegert Immobilien

 

Unweit des Bahnhofs Köpenick und der Köpenicker Altstadt entsteht an der Bahnhofstraße das Wohn- und Gewerbequartier „Am Generalshof“, welches vom Unternehmen Ziegert Immobilien verantwortet wird.

Bereits seit Februar 2020 laufen die Bauarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen „Mecklenburger Dorfes“. Das zwischen dem Ufer der Alten Spree und der Bahnhofstraße gelegene „Mecklenburger Dorf“, eine Freiluftgasstätte, wurde 1973 anlässlich der 10. Weltfestspiele der Jugend in Ost-Berlin errichtet.

„Mecklenburger Dorf“ war bis in die 1990er Jahre hinein geöffnet

Bis kurz nach der Wende lud es mit seinen rustikal gestalteten Imbissständen zu kleinen Mahlzeiten ein. Seit 2016 wurden die Planungen für den Bau eines Wohnquartiers auf dem Gelände konkreter, nachdem zuvor mehrere Projekte im Sande verlaufen waren.

Im Januar 2020 erfolgte dann die Genehmigung für die Errichtung eines Wohnparks mit sechs Stadtvillen (mit insgesamt 83 Wohnungen), einer Tiefgarage mit 43 Stellplätzen, einem Hotel und Flächen für gastronomische Nutzungen.

Der Bau eines Hotels wurde nachträglich Teil des Quartierskonzepts

Noch bis 2019 war die Errichtung eines Hotelbaus nicht Teil der Planungen für das Gelände, dann wurde der Bebauungsplan entsprechend angepasst. Im Hotel sind zukünftig 51 Zimmer geplant. Die 83 Wohnungen werden als Eigentumswohnungen vermarktet, Mietwohnungen sind auf dem Gelände nicht vorgesehen.

Die Wohnungen entstehen in einer Größe zwischen ein und vier Zimmern, mit 32 bis 136 Quadratmetern. Im Zentrum der Wohnanlage soll ein Gemeinschaftsgarten entstehen, der für alle Bewohnerinnen und Bewohner offensteht und Sport- und Freizeitnutzungen ermöglichen soll. Das Projekt entsteht vis-à-vis der Baumgarteninsel, direkt am Wasser.

 

Weitere Bilder zum Projekt findet Ihr hier: 

Weitere Projekte in Köpenick findet Ihr hier

 

Weitere Artikel zu ähnlichen Projekten findet Ihr hier:

Wendenschloßstraße in Köpenick: 1.200 neue Wohnungen entstehen

Adlershof: Gemeinschaftsschule für 1.400 Schülerinnen und Schüler

In Grünau entsteht das Wohn- und Gewerbequartier „52° Nord“

Neubauprojekte in Köpenick: Eigentumswohnungen entstehen

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén