entwicklungsstadt berlin

Die Stadt, die immer wird und niemals ist: Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Darüber berichten wir jeden Tag neu.

Autofrei in Kreuzberg: Die Möckernkiez-Wohnsiedlung im Video

Die genossenschaftliche Wohnsiedlung „Möckernkiez“ in Berlin-Kreuzberg gehört zu den positiven Beispielen der Berliner Quartiersentwicklung. Das Projekt wird nun in einem Video des Unternehmens „Cities4People“ vorgestellt.

 

Bereits im Oktober 2020 berichteten wir erstmals über das genossenschaftliche Wohnprojekt „Möckernkiez“, welches direkt angrenzend an den Gleisdreieckpark entstanden ist. Zwischen Yorckbrücken, Yorckstraße und Möckernstraße ist eine Wohnsiedlung errichtet worden, die von der Möckernkiez Genossenschaft geplant und umgesetzt wurde und heute auch verwaltet wird.

Bereits vor 14 Jahren gab es die Idee, eine Interessengemeinschaft zu gründen, um gemeinsam bezahlbaren Wohnraum am zukünftigen Parkgelände schaffen zu können. Die Möckernkiez Genossenschaft wurde im Jahr 2009 gegründet und plante von 2011 bis 2013 in einem partizipativen Verfahren den Bau von Genossenschaftswohnungen am Südende des Parks.

Planungen für das Projekt liefen seit 2009

2014 startete das Bauprojekt und wurde erst in diesem Jahr vollständig fertiggestellt. 471 Wohnungen sind in insgesamt 14 Wohnhäusern entstanden, rund 900 Menschen wohnen in der Wohnanlage. Wer hier einziehen möchte, muss Mitglied in der Genossenschaft werden, eine Beitrittsgebühr zahlen und Genossenschaftsanteile erwerben.

Das Projekt weckt auch außerhalb der Stadtgrenzen Interesse. Das Unternehmen „Cities4People“ hat der Wohnsiedlung ein eigenes Video gewidmet und legt den Fokus in der rund 10-minütigen Reportage darauf, dass das Wohnquartier komplett autofrei konzipiert worden ist.

“A Car free Neighbourhood”

„Cities4People“  beschäftigt sich nach eigener Aussage mit nachhaltigem Verkehr in urbanen Räumen und erforscht  Lösungsansätze für heutige Mobilitätsherausforderungen. So ist es wenig überraschend, dass der Fokus des Beitrags auf den infrastrukturellen Lösungen gelegt ist, die im „Möckernkiez“ umgesetzt wurden.

Der Park am Gleisdreieck bleibt, ungeachtet des „Möckernkiez“-Projektes, begehrtes Bauland: Auf der Schöneberger Seite des Parks entstehen nicht nur zahlreiche Wohnungen sondern auch in großem Stil Büroflächen im Rahmen des Projekts “Urbane Mitte“.

Hier seht Ihr das Video „A car free neighborhood in car-centric Berlin: Möckernkiez“:

Weitere Projekte in Kreuzberg findet Ihr hier
Weitere Videos und Dokumentationen findet Ihr auf unserer „Medien“-Seite
An der Yorckstraße ist das Quartier “Neu Schöneberg” entstanden
Sanierung und Neubau in Riehmers Hofgarten: Kreuzbergs Kleinod
Am Landwehrkanal in Kreuzberg entsteht das Büroprojekt “Grasblau”

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén