-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Wohnungsbau an Fluss, Kanal und See: 10 Uferprojekte in Berlin

In Berlin werden Wohnungsprojekte verschiedenster Art geplant und umgesetzt. Besonders beliebt sind Wohnungsbauvorhaben, die an den zahlreichen Seen und Flüssen der Hauptstadt entstehen. Wir haben 10 Berliner Wohnprojekte am Wasser für Euch zusammengefasst.

© Visualisierung: Ziegert Immobilien

 

Nicht nur wenn die Temperaturen in Berlin – wie es am vergangenen Wochenende der Fall war – Höchstgrade erreichen, ist eine Wohnungen am Wasser ausgesprochen attraktiv. Wohnprojekte, die an einem der zahlreichen Berliner Seen, Kanäle oder Flüsse entstehen, gehören zu den beliebtesten Bauvorhaben, unabhängig davon, ob es sich um Eigentums- oder Mietwohnungsprojekte handelt.

Im aktuellen Teil unserer „Top 10“ Reihe widmen wir uns diesem Thema und haben daher 10 Berliner Wohnprojekte für Euch zusammengefasst.

Hier sind unsere Ergebnisse: Viel Spaß beim Lesen wünschen wir Euch! 

 

Wohnprojekt „Charlottenbogen“ soll Mitte 2022 fertiggestellt werden

Im Charlottenburger Spreebogen steht ein exklusives Wohnprojekt vor dem Abschluss noch in diesem Jahr. Das Bauvorhaben mit dem Namen „Charlottenbogen“ wird 164 Eigentumswohnungen beherbergen.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

An der Spree in Friedrichshain ist das Wohnprojekt „Wave“ entstanden

Bereits im Spätsommer 2019 wurde eines der hochkarätigsten Wohnprojekte Friedrichshains fertiggestellt. Nach Plänen des Architekturbüros Graft wurde das Projekt mit dem vielsagenden Titel „Wave“ an der Adresse Stralauer Allee 14 fertiggestellt. Die zwei Wohngebäude liegen am nördlichen Spreeufer des Osthafens zwischen den Stadtteilen Friedrichshain, Treptow und Kreuzberg.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

Köpenick: Wohnquartier entsteht auf Gelände des Mecklenburger Dorfes

Auf dem Gelände des ehemaligen „Mecklenburger Dorfes“ entsteht in Köpenick unweit der Bahnhofstraße das Wohn- und Gewerbequartier „Am Generalshof“. Neben Eigentumswohnungen sollen ein Hotel und Gastronomieflächen entstehen.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

„An der Mole“: HOWOGE baut 169 Mietwohnungen in Rummelsburg

An der Rummelsburger Bucht plant das landeseigene Wohnungsbauunternehmen HOWOGE den Bau von 169 Mietwohnungen. Das Projekt trägt den Namen „An der Mole“.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

In der Wasserstadt Spandau entsteht das Projekt „Waterkant Berlin“

Am Ufer der Oberhavel bei der Spandauer Seebrücke im Berliner Bezirk Spandau entsteht eines der größten Wohnungsbauprojekte der Hauptstadt. Der Name des Projekts ist „WATERKANT Berlin“. Bis zum Jahr 2025 sollen hier direkt am Wasser insgesamt 2.500 Wohnungen entstehen.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

Senat plant 700 Wohnungen auf dem ehemaligen Funkwerk Köpenick

Auf dem Gelände des ehemaligen Funkwerks Köpenick sollen 700 Wohnungen, Kita- und Grundschulplätze sowie ein öffentlicher Uferweg entlang der Dahme entstehen. Auf der gut acht Hektar großen Fläche des ehemaligen Funkwerks an der Wendeschloßstraße sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines neuen Wohnbaustandortes mit weiteren gewerblichen und sozialen Einrichtungen sowie öffentlichen Grünflächen geschaffen werden.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

In Rummelsburg entsteht das Wohnungsprojekt „My Bay“

Die attraktive Lage am Wasser und in unmittelbarer Nähe zum Treptower Park und dem Szenekiez Friedrichshain macht die Rummelsburger Bucht zu einem äußerst attraktiven Wohnort. Etwas kleinformatiger als das bereits oben aufgeführte Projekt „An der Mole“, welches ebenfalls in Rummelsburg entsteht, kommt das Wohnungsprojekt „My Bay“ daher, welches derzeit im Bau ist. 60 Eigentumswohnungen sollen hier bis Ende des Jahres fertiggestellt werden.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

Am Lützowufer in Tiergarten entsteht ein Büro- und Wohnhaus

Unweit der wiedereröffneten Neuen Nationalgalerie wird am Lützowufer derzeit an der Realisierung eines Büro- und Wohngebäudes gearbeitet. Das Gebäudeensemble entsteht direkt am malerischen Hiroshimasteg und wird nach Plänen des Architekturbüros Kauschke + Partner umgesetzt. Insgesamt werden drei Gebäude gebaut, von denen die straßenseitigen Bereiche für Büroflächen vorgesehen sind. Die  dahinterliegenden Flächen sind für Apartmentwohnungen vorgesehen.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

East Side Gallery: Projekt „Pier 61 | 63“ lässt die Hüllen fallen

Direkt an der East Side Gallery im Bezirk Friedrichshain entwickelt das Unternehmen Trockland das Wohnungsprojekt „Pier 61 | 63“. Mittlerweile wird die Fassade des Neubaus in unmittelbarer Nähe zur Mercedes Benz Arena sichtbar.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

In Niederschöneweide entsteht an der Spree das Quartier „Wohnwerk“

In Niederschöneweide, im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick, realisiert das Unternehmen BUWOG die Errichtung eines neuen Wohnquartiers mit dem Namen „Wohnwerk“. In Insgesamt fünf Bauabschnitten sollen 319 Wohnungen entstehen. Längst wohnen die ersten Bewohnerinnen und Bewohner auf dem Gelände zwischen Fließstraße und Spreeufer.

Weitere Informationen zum Projekt findet Ihr hier

 

Weitere Themenartikel haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Medizin, Pflege und Forschung: 10 Gesundheitsprojekte in Berlin

Auf den Schienen in die Zukunft: 10 Bahnprojekte in Berlin

Gestalten und Bauen im Stadtpark: 10 Grünflächenprojekte in Berlin

Turmbauten aus Glas, Stein und Holz: 10 Hochhausprojekte in Berlin

Sämtliche „Top 10“ Artikel findet Ihr hier kompakt zusammengefasst

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén