-->
entwicklungsstadt berlin

Jede Zeit baut ihre Stadt.

Zentral, im Wald und am Wasser: 10 Wohnprojekte in Treptow-Köpenick

Treptow-Köpenick ist der flächengrößte aller zwölf Berliner Bezirke und heute Heimat von rund 280.000 Menschen. Geprägt ist der Bezirk im Südosten Berlins von seinen großen Waldgebieten und Wasserflächen, die ihn vor allem für junge Familien zu einem ausgesprochen attraktiven Wohnort machen. Wir haben 10 Wohnungsbauprojekte in Treptow-Köpenick für Euch zusammengefasst.

Wohnprojekt „Am Generalshof“: Das Bauvorhaben wird auf dem Gelände des ehemaligen „Mecklenburger Dorfs“ realisiert. / © Visualisierung: Ziegert Immobilien

Text: Björn Leffler

 

Der flächengrößte Bezirk Berlins befindet sich im Südosten der Stadt. Der heutige Bezirk Treptow-Köpenick ist 2001 im Zuge der Berliner Verwaltungsreform entstanden und ist Heimat von rund 280.000 Menschen.

Treptow-Köpenick gehört zu den beliebtesten Wohngegenden der Hauptstadt und ist geprägt von innenstadtnahen Wohngebieten in Treptow und zahlreichen Wohnquartieren am Rande der Stadt in Köpenick.

Vor allem die großen Waldgebiete und Wasserflächen machen Treptow-Köpenick zu einem immer beliebter werdenden Wohnumfeld, welches heute vor allem junge Familien anzieht. Doch auch wirtschaftlich verspricht sich der Bezirk einen Aufschwung durch seine Lage im sogenannten „Boom-Korridor Südost“, der durch die Eröffnung des BER in Schönefeld entstanden ist und in den kommenden Jahrzehnten weiter wachsen wird.

Wir haben 10 ausgewählte Wohnungsbauprojekte in Treptow-Köpenick für Euch zusammengefasst.

Hier sind unsere Ergebnisse: Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch Eure ENTWICKLUNGSSTADT BERLIN Redaktion.

AM EISENHUTWEG IN ADLERSHOF STARTET DER BAU DES NEUEN WOHNQUARTIERS

© Visualisierung: Nokera Planning GmbH

Am Eisenhutweg in Johannisthal wurde Grundsteinlegung für ein Wohnquartier gelegt, welches auf einer ehemaligen Gewerbefläche entsteht. 583 Mietwohnungen sollen dabei entstehen. So soll der dringende Wohnungsbedarf am Technologie- und Gewerbestandort Adlershof bedient werden.

ZUM AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL GELANGT IHR HIER

 

KÖPENICK: WOHNQUARTIER ENTSTEHT AUF GELÄNDE DES MECKLENBURGER DORFES

© Visualisierung: Ziegert Immobilien

Auf dem Gelände des ehemaligen „Mecklenburger Dorfes“ entsteht in Köpenick unweit der Bahnhofstraße das Wohn- und Gewerbequartier „Am Generalshof“. Neben Eigentumswohnungen sollen ein Hotel und Gastronomieflächen entstehen.

ZUM AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL GELANGT IHR HIER

 

WENDENSCHLOSSSTRASSE IN KÖPENICK: 1.200 NEUE WOHNUNGEN ENTSTEHEN

© Visualisierung: Deutsche Wohnen

An der Wendenschloßstraße nahe der Köpenicker Altstadt entsteht eines der größten Wohnungsbauprojekte im Bezirk Treptow-Köpenick. 1.200 neue Wohnungen errichtet das Wohnungsbauunternehmen „Deutsche Wohnen“. Auch Gewerbeflächen werden entstehen, die historische „Villa Bolle“ soll reaktiviert werden.

ZUM AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL GELANGT IHR HIER

 

IN NIEDERSCHÖNEWEIDE ENTSTEHT AN DER SPREE DAS QUARTIER „WOHNWERK“

© Fotos: BUWOG

In Niederschöneweide, im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick, realisiert das Unternehmen BUWOG die Errichtung eines neuen Wohnquartiers mit dem Namen „Wohnwerk“. In Insgesamt fünf Bauabschnitten sollen 319 Wohnungen entstehen. Längst wohnen die ersten Bewohnerinnen und Bewohner auf dem Gelände zwischen Fließstraße und Spreeufer.

ZUM AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL GELANGT IHR HIER

 

JOHANNISTHAL: NEUES STADTQUARTIER MIT 1.800 WOHNUNGEN SOLL ENTSTEHEN

© Visualisierung: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen

Im Treptow-Köpenicker Stadtteil Johannisthal im Südosten Berlins plant der Berliner Senat die Errichtung eines neuen Stadtquartiers. 1.800 Wohnungen, Gewerbeflächen und eine Kita sollen entstehen. Das neue Wohngebiet soll überwiegend aus fünf- bis sechsgeschossigen Gebäudeblöcken mit großen, begrünten Innenhöfen bestehen.

ZUM AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL GELANGT IHR HIER

 

IN GRÜNAU ENTSTEHT DAS WOHN- UND GEWERBEQUARTIER „52° NORD“

© Visualisierung: BUWOG

Die BUWOG Group plant im Köpenicker Stadtteil Grünau die Errichtung eines Wohn- und Gewerbequartiers mit dem eigentümlichen Namen „52° Nord“. Das neu entstehende Areal soll durch seine Lage am Wasser der Dahme bestechen.

ZUM AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL GELANGT IHR HIER

 

NEUBAUPROJEKTE IN KÖPENICK: EIGENTUMSWOHNUNGEN ENTSTEHEN

Sowohl am Fürstenwalder Damm als auch an der Mahlsdorfer Straße im Berliner Stadtteil Köpenick entstehen derzeit Eigentumswohnungen. Auch Büroflächen sind Teil eines der Projekte.

ZUM AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL GELANGT IHR HIER

 

EHEMALIGER GÜTERBAHNHOF KÖPENICK: NEUE WOHNUNGEN FÜR 4.000 MENSCHEN

Nach vier Jahren Planungszeit wird das Konzept für das neue Wohnquartier auf dem Gelände des ehemaligen Köpenicker Güterbahnhofs konkreter. Wohnungen, Schulen, Kitas und Gewerbeflächen sollen hier entstehen.

ZUM AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL GELANGT IHR HIER

 

SENAT PLANT 700 WOHNUNGEN AUF DEM EHEMALIGEN FUNKWERK KÖPENICK

Auf dem ehemaligen Funkwerk Köpenick sollen 700 Wohnungen, Kita- und Grundschulplätze sowie ein öffentlicher Uferweg entlang der Dahme entstehen. Der rot-rot-grüne Senat hat auf einer Sitzung im Mai 2021 beschlossen, den entsprechenden Bebauungsplan dem Berliner Abgeordnetenhaus zur Zustimmung vorzulegen.

ZUM AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL GELANGT IHR HIER

„Riva Living Berlin“: Eigentumswohnungen entstehen an der Wendenschloßstraße

© Visualisierung: Ziegert EverEstate GmbH

An der Wendenschloßstraße 158-174 in Köpenick entwickelt das Unternehmen Ziegert EverEstate GmbH insgesamt 133 hochwertige Eigentumswohnungen. Das Projekt firmiert unter dem Titel „Riva Living Berlin“ und soll bis Anfang 2026 fertiggestellt werden.

 

Weitere Themenartikel haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Moabit, Wedding oder Tiergarten: 10 Wohnbauprojekte in Berlin-Mitte

Altbau, Neubau, am Wasser: 10 Wohnbauprojekte in Lichtenberg

Urbanes Wohnen: 10 Wohnprojekte in Friedrichshain-Kreuzberg

Wohnungsbau: 10 Wohnbauprojekte in Charlottenburg-Wilmersdorf

Miete und Eigentum: 10 Wohnungsbauprojekte in Pankow

Sämtliche „Top 10“ Artikel findet Ihr hier kompakt zusammengefasst
Weitere Artikelreihen könnt Ihr hier sehen

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 entwicklungsstadt berlin

Thema von Anders Norén