ENTWICKLUNGSSTADT

Berlin wird niemals aufhören, sich fortwährend neu zu erfinden. Davon handelt dieser Blog.

Berlin Now and Then – Rückblick auf 20 Jahre Baugeschichte

Die Veränderung Berlins ist das Kernthema auf ENTWICKLUNGSSTADT. Wir beschäftigen uns in diesem Blog hauptsächlich mit Projekten und Entwicklungen, die in der Zukunft liegen.

In diesem Artikel machen wir eine Ausnahme und blicken zurück auf das Berlin vor fünf, vor zehn oder sogar vor zwanzig Jahren. Wir zeigen Bilder Berlins und dokumentieren, wie die Stadt vor einigen Jahren an ausgewählten markanten Punkten noch ausgesehen hat.

Wir  machen bildhaft deutlich, wie rasant die Veränderung Berlins auch im 21. Jahrhundert voranschreitet – trotz einiger bekannter Problem-Bauprojekte, über die wir hier gnädig den Mantel des Schweigens hüllen…

Charité Campus Mitte

Noch vor wenigen Jahren sah das 1984 errichtete Bettenhaus auf dem Charité Campus Mitte noch so aus. Mittlerweile ist der Bau aus DDR-Zeiten längst saniert und modernisiert und es werden weitere Ergänzungsprojekte auf dem Areal umgesetzt.

Entwicklungsgebiet am Ostbanhof

Als dieses Foto entstand (Januar 2014) gab es nur wenige Gebäude, die sich rund um die heutige Mercedes-Benz-Arena gruppierten. Das hat sich deutlich verändert.
Mittlerweile ist ein völlig neues Viertel aus dem Boden geschossen und fast sämtliche Baufelder sind oder werden bebaut, wie z.B. das Projekt Max & Moritz, das in unmittelbarer Nähe zum Mercedes Benz Platz entsteht.

Viertel am Hauptbahnhof

Das Foto aus dem Februar 2014 zeigt das entstehende Viertel rund um den Berliner Hauptbahnhof. Eine Entwicklung, die unvermindert anhält, wie etwa aktuelle Bauprojekte wie The Cube oder Grand Central beweisen. Das Gebiet um Europas größten Kreuzungsbahnhof ist weiterhin äußerst dynamisch und erfährt große Veränderungen.

Olympiastadion Berlin

Von 2000 bis 2004 wurde das Olympiastadion umfassend saniert, modernisiert und umgebaut. Das Foto aus dem Sommer 2000 zeigt die Arena kurz vor dem Start der Umbauarbeiten zur WM 2006, als im Stadion unter anderem das Finale stattfand.
Die Arena wird heute regelmäßig weiter modernisiert, zudem gibt es Diskussionen darüber, ob es in Berlin ein weiteres, reines Fußballstadion geben sollte.

Axel Springer Verlag

Im Januar 2014 präsentierte sich das Stadtviertel rund um eines der einflussreichsten Medienunternehmen Europas noch wie auf diesem Bild. Längst sind neue Gebäude entstanden, allen voran der spektakuläre Neubau des Axel Springer Konzerns, den Star-Architekt Rem Koolhaas entworfen hat.

Moritzplatz in Kreuzberg

Im April 2012, als dieses Bild entstand, präsentierte sich der Moritzplatz noch größtenteils unbebaut. Das ist heute völlig anders. Das in der linken Bildhälfte neu entstandene Aufbau-Haus ist hier ebensowenig zu sehen wie die im Bau befindlichen Projekte The Grid und The Shelf.

Bahnhof Warschauer Strasse

Im März 2007 präsentierte sich der Bahnhof Warschauer Straße noch so, wie ihn unzählige Bahnreisende und Besucher der Friedrichshainer Partylandschaft kennen und lieben gelernt haben: In die Jahre gekommen, aber urig-charmant. Dennoch war eine Modernisierung des Bahnhofs unausweichlich. In diesem Jahr wird sie nach langer Bauzeit fertig.

Das Berliner Stadtschloss

Im Mai 2014 war nach jahrzehntelanger Diskussion um einen Wiederaufbau des Hohenzollernschlosses bereits die zweite Etage im Bau. Mittlerweile befindet sich die Schloss-Rekonstruktion kurz vor dem Abschluss, für Ende 2020 ist die erste Teileröffnung des riesigen Kulturbaus geplant – ein Jahr später als geplant. Die Stadtplaner denken aber schon einen Schritt weiter und planen ein innerstädtisches Freibad direkt am Schloss – in der Spree.

Alexa am Alexanderplatz / Grandaire

Die gigantische und gigantisch hässliche, rosafarbene Mauer prägte jahrelang die Rückansicht des beliebten wie umstrittenen Einkaufszentrum “Alexa”. Diese Schmach wird nun durch das Bauprojekt Grandaire Berlin getilgt. Eine deutliche Aufwertung des gesamten Areals.

Park am Gleisdreieck

Im März 2014, als dieses Foto entstand, war der Park am Gleisdreieck gerade neu eröffnet und erfreute sich bereits großer Beliebtheit bei den Berlinerinnen und Berlinern. Und auch damals wurde an seinen Rändern bereits viel gebaut. Eine Entwicklung, die unvermindert anhält, wie etwa das Projekt Urbane Mitte Berlin beweist.

Am Jahnsportpark

Am und um den Jahnsportpark im Prenzlauer Berg wurde viele Jahre kräftig gebaut, vor allem Eigentumswohnungen und Wohnhaussanierungen dominierten die städtebaulichen Aktivitäten. Nun wird das Areal selbst komplett neu konzipiert, inklusive neuem Leichtathletik-Stadion. Der Umbau soll noch in diesem Jahr beginnen.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 ENTWICKLUNGSSTADT

Thema von Anders Norén